Einrichtung suchen:

Erweiterte Suche



Krankheitsbilder:

Anbieter:

Art der Einrichtung:


Entfernung:


Platzangebote

Lage / Plätze





Zimmer / oder / Wohnungen

 

Ausstattung

Ausstattung Zi. / Wo.





Ausstattung Heim
















Leistungsbeschreibung

Verpflegung






Pflege / Ärztliche Versorgung






soz. Betreuung







Stichwort / Leistungsmerkmal:

Stichwort zu Angebot oder Ausstattung (z. B. "eigene Möblierung", "Friseur", "Vollkost")


Ausgezeichnet!

Das Projekt „Hörspielgarten“ im Senioren-Domizil Prenzlauer Berg

Das Projekt „Hörspielgarten“ entstand mit dem Ziel, zwischen älteren Menschen und Kindergartenkinder eine Verbindung herzustellen und gegenseitiges Interesse zu fördern. Mehrmals wurden die Bewohnerinnen und Bewohner des Senioren-Domizils Prenzlauer Berg zu ihren früher ausgeübten Berufen und die Kindergartenkinder zu ihren Berufswünschen interviewt und die Antworten mit einem Diktiergerät aufgenommen. Die Aufnahmen wurden dann zwischen dem Senioren-Domizil und dem Kindergarten ausgetauscht. So lauschten die Seniorinnen und Senioren den Vorstellungen und Träumen der Kinder, wie auch diese gespannt den Geschichten aus einer vergangenen Zeit hörten. Danach kam es zur direkten Begegnung zwischen Jung und Alt, abwechselnd in der Kindertagesstätte oder im Senioren-Domizil.

Die Bewohnerinnen und Bewohner amüsierte es sehr, die Aufnahmen der Kinder zu hören. Sie fanden es vergnüglich, wenn die Kinder sich vorstellten und sie hörten, wie diese auf die Frage nach ihrem Alter die Finger vor das Mikrophon hielten, statt hinein zu sprechen. Auch das Beisammensein während der Treffen war schön, so dass sich nach anfänglichen Berührungsängsten schnell ein Wohlfühleffekt einstellte. Die Seniorinnen und Senioren konnten ausführlich von ihrem Berufsleben erzählen. Damit berichteten sie den Kindern nicht nur, wie früher die Welt ausgesehen hat, sondern konnten auch vergangene Ereignisse und Erfahrungen aufarbeiten. Sie fühlten sich stolz, in ihrem Leben etwas geleistet zu haben und ihre ganz persönliche Geschichte mit anderen zu teilen.

Durch das Projekt „Hörspielgarten“ wurden die alte und die junge Generation auch ermuntert, sich an mediale Techniken heran zu trauen, und sie aktiv zu benutzen. Dabei waren alle sehr gespannt, die eigene Stimme auf dem Tonbandgerät zu hören. Die älteren Menschen und die Kinder sendeten sich auch gegenseitig Nachrichten. Im Chor riefen die Bewohnerinnen und Bewohner zum Beispiel: „Senioren-Domizil Prenzlauer Berg“, worauf eine persönliche Anrede folgte: „Hallo, ich bin der Fritz und wir freuen uns, euch bald zu sehen.“ Man kannte sich vor dem ersten Kennenlernen allein durch die Stimmen. In der gemeinsamen Runde versuchten dann alle die Stimmen vom Tonband einer Bewohnerin, einem Bewohner oder einem Kindes sowie den Beruf zuzuordnen. Die beiden Projektleiterinnen gestalteten mit dem gesammelten Material einen Blog, auf dem die Geschichten der Beteiligten zu hören sind. Er wurde beim Abschlusstreffen vorgestellt und alle fanden es schade, dass das Projekt nun zu Ende war.

 

Kontakt:

Senioren-Domizil Prenzlauer Berg GmbH
Frau Corinna Wiesner-Andersch (Einrichtungsleiterin)
Danziger Straße 245
10407 Berlin Pankow

Telefon: 030 - 42 84 26 -0E-Mail: prenzlauerberg@senioren-domizile.de

Zurück

Schriftgröße ändern
Schrift kleiner Schrift grösser
Kooperationspartner: