Einrichtung suchen:

Erweiterte Suche



Krankheitsbilder:

Anbieter:

Art der Einrichtung:


Entfernung:


Platzangebote

Lage / Plätze





Zimmer / oder / Wohnungen

 

Ausstattung

Ausstattung Zi. / Wo.





Ausstattung Heim
















Leistungsbeschreibung

Verpflegung






Pflege / Ärztliche Versorgung






soz. Betreuung







Stichwort / Leistungsmerkmal:

Stichwort zu Angebot oder Ausstattung (z. B. "eigene Möblierung", "Friseur", "Vollkost")


Teilnahmebedingungen für Senioreneinrichtungen (Stand 01.08.2018)

§ 1    Vorbemerkung

(1)    Das Heimverzeichnis www.heimverzeichnis.de ist ein mit initialer Förderung des damaligen Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und  Verbraucherschutz betriebenes Internetportal, das nach bundesweit einheitlichen Vorgaben neben dem Leistungsangebot der Wohn- und Pflegeeinrichtungen für ältere Menschen vor allem Erhebungen zur Lebensqualität durchführt und veröffentlicht. Das Heimverzeichnis bietet durch die Vergleichbarkeit der Angebote nicht nur eine Orientierungshilfe bei der Suche nach den gewünschten Wohn- und Betreuungsleistungen, sondern macht auch Aussagen zur Verbraucherfreundlichkeit der Leistungen der Einrichtungen.

(2)    Die Kriterien zur Lebensqualität sind für Einrichtungen, die stationäre Langzeitbetreuung für ältere Menschen anbieten, sowie für Einrichtungen, die neben seniorengerechtem Wohnen auch Pflegeleistungen durch ambulante Pflegedienste vorsehen, konzipiert. Daher ist die Teilnahme auf diese Einrichtungen und die diesen Vorgaben entsprechenden Einrichtungsteile beschränkt. Mögliche Erweiterungen bleiben vorbehalten.

(3)    Durch eine Kooperationsvereinbarung mit dem Verband der Ersatzkassen ist eine größtmögliche Vollständigkeit und Aktualität der Angaben über die Profile der erfassten Einrichtungen gewährleistet.


§ 2    Voraussetzungen für die Aufnahme in das Heimverzeichnis

(1)    Aufnahme in das Heimverzeichnis finden alle Einrichtungen für ältere Menschen,
•    die nach den Landesheimgesetzen unter staatliche Aufsicht fallen und die einen Versorgungsvertrag gemäß § 72 SGB XI abgeschlossen haben oder
•    die Unterkunft, Verpflegung und Betreuung unter der Organisationsverantwortung eines Leitungsorgans anbieten, auch wenn die Teilleistungen von unterschiedlichen Anbietern erbracht werden und
•    bei denen ein Bewohnerbeirat vorhanden ist.

(2)    Einrichtungen, die die unter Abs.1 genannten Voraussetzungen nur für bestimmte Teilbereiche erfüllen, können in das Heimverzeichnis aufgenommen werden
a.    mit der Gesamteinrichtung hinsichtlich der Kontaktdaten und der Angaben zum Leistungsangebot,
b.    mit der Teileinrichtung hinsichtlich der Aussagen zur Lebensqualität.

(3)    Einrichtungen des Betreuten Wohnens oder Service-Wohnens (Residenzen) können in das Heimverzeichnis aufgenommen werden, auch wenn der Schwerpunkt eher in der Ausgestaltung des Wohnangebots und der sozialen Betreuung als in der Pflege liegt.

(4)    Nicht berücksichtigt werden können derzeit Einrichtungen
•    für behinderte Menschen,
•    für Wachkoma-Patienten,
•    der Kurzzeitpflege,
•    der Tagespflege,
•    der Nachtpflege,
•    mit ambulanten Betreuungsangeboten, soweit diese nicht unter der Organisationsverantwortung der Einrichtung erbracht werden.

(5)    Die Aufnahme in das Heimverzeichnis erfolgt digital durch Registrierung über den Anbieter-Bereich und die dortige Menüführung. Die Aufnahme ist kostenlos.


§ 3    Eingabe der Kontaktdaten und des Leistungsangebots

(1)    Einrichtungsbetreiber haben die Möglichkeit, ihre Kontaktdaten sowie ihr Leistungsangebot in einer vorgegebenen Eingabemaske darzustellen. Zur Sicherstellung der Vergleichbarkeit der Einrichtungen sind Art und Umfang dieser Eingabemöglichkeiten für alle Einrichtungen identisch.

(2    Neben diesen vorgegebenen Datenarten haben die Einrichtungen die Möglichkeit, Links zur eigenen Homepage und weiteren ihre Einrichtung betreffenden Informationsquellen herzustellen.

(3)    Die Kontaktdaten und die Angaben zum Leistungsangebot haben eine Gültigkeitsdauer von 12 Monaten. Sie werden mit der Freischaltung der Daten mit einem Zeitstempel versehen. Mit jeder Freischaltung der aktualisierten Daten beginnt eine neue 12-Monats-Frist für die Aktualisierung.

(4)    Die Einrichtungsbetreiber sind verpflichtet, die Aktualität der Kontaktdaten und die Leistungsangebote mindestens einmal jährlich zu überprüfen und gegebenenfalls abzuändern und zu ergänzen.

(5)    Die Einrichtungsbetreiber werden am Stichtag an die jährliche Aktualisierung erinnert.

(6)    Die Einrichtungen sind verpflichtet, die Angaben zu den Kontaktdaten und zu den Leistungsangeboten wahrheitsgemäß und vollständig einzutragen. Bei nachweislich falschen Angaben ist die Einrichtung zur unverzüglichen Korrektur verpflichtet. Kommt die Einrichtung dieser Verpflichtung zur Berichtigung der Daten nicht unverzüglich nach, wird die Einrichtung ohne weitere Mahnung aus dem Heimverzeichnis gelöscht.


§ 4    Anmeldung zur Begutachtung

(1)    Einrichtungsbetreiber haben die Möglichkeit, ihre Einrichtung auf Verbraucherfreundlichkeit hin begutachten zu lassen. Die Antragstellung erfolgt über den Anbieterbereich des Internetportals. Mit der Anmeldung zur Begutachtung erfolgt die Aufnahme in die Liste der zu begutachtenden Einrichtungen.
(2)    Eine Stornierung des Begutachtungsantrags ist innerhalb einer Frist von vier Wochen nach Antragstellung kostenfrei möglich. Bei einer Stornierung nach Ablauf dieser Frist wird eine Bearbeitungsgebühr von 20 EUR erhoben.


§ 5    Begutachtungskriterien

(1)    Die Feststellungen zur Lebensqualität basieren auf einer gemeinsam mit dem Institut für Soziale Infrastruktur (ISIS) und den im Begleitgremium vertretenen Verbänden erarbeiteten Kriterienliste, die im Internet veröffentlicht ist. Sie umfasst drei Dimensionen: Autonomie, Teilhabe, Menschenwürde. Diesen Dimensionen sind diverse Kriterien zugeordnet. Für stationäre Pflegeeinrichtungen und Residenzen bestehen an der jeweiligen Betreuungsart ausgerichtete Kriterien.

(2)    Verbraucherfreundlichkeit wird bescheinigt, wenn in jeder der drei Dimensionen jeweils mindestens 80% der Kriterien erfüllt sind.
(3)    Bei erfolgreich abgeschlossener Begutachtung wird den Einrichtungsbetreibern Verbraucherfreundlichkeit bescheinigt. Dies wird optisch auf der ersten Seite bei den Kontaktdaten der jeweiligen Einrichtung an herausragender Stelle durch den Grünen Haken für Lebensqualität im Alter angezeigt. Einzelheiten zur Verwendung des Grünen Hakens für Lebensqualität sind in § 10 geregelt.
(4)    Einrichtungen, die die Referenzwerte nach Abs.2 nicht erfüllen, haben die Möglichkeit einer Nachbegutachtung. Näheres zur Nachbegutachtung ist in § 6 geregelt. Entsprechendes gilt für Einrichtungen, die ihr Begutachtungsergebnis verbessern wollen.
(5)    Die Einrichtungen können zwischen zwei Begutachtungsarten wählen:
•    Begutachtung mit 85 Kriterien und einer Gültigkeitsdauer des Grünen Hakens von 12 Monaten
•    Begutachtung mit 106 Kriterien und einer Gültigkeitsdauer des Grünen Hakens von 24 Monaten.
Die Begutachtungsergebnisse werden mit der Freigabe durch die Heimverzeichnis gGmbH mit einem Zeitstempel versehen.
(6)    Die Einrichtungen werden an die anstehende Wiederbegutachtung vier Wochen vor Ablauf der jeweiligen Gültigkeitsdauer erinnert. Den Einrichtungen, die auf diese Erinnerung nicht reagieren oder keine Wiederbegutachtung beantragen, wird der Grüne Haken zwei Wochen nach Ablauf der Gültigkeitsdauer entzogen.


§ 6    Begutachtungsgebühren

(1)    Für die Begutachtung wird pro Gutachten eine Gebühr zur Deckung der Selbstkosten erhoben, die sich wie folgt staffelt:
•    für eine Begutachtung mit einer Gültigkeitsdauer des Grünen Hakens von 12 Monaten: 595,00 €
•    für eine Begutachtung mit einer Gültigkeitsdauer des Grünen Hakens von 24 Monaten: 985,00 €
jeweils zuzüglich gesetzlicher Mehrwertsteuer.
(2)    Die Begutachtungsgebühr wird in Vorkasse erhoben.


§ 7    Begutachtung

(1)    Die Begutachtung wird durch geschulte Ehrenamtliche durchgeführt. Die Schulung und Fortbildung der ehrenamtlichen Gutachterinnen und Gutachter erfolgt fortlaufend. Die Begutachtungen können daher nur vorbehaltlich zur Verfügung stehender geschulter Ehrenamtlicher erfolgen. Die Heimverzeichnis gGmbH ist bemüht, Anträgen auf Begutachtung kurzfristig zu entsprechen, kann aber keine zeitnahen Begutachtungen zusichern.

(2)    Die Einrichtungsbetreiber sind grundsätzlich nicht berechtigt, bestimmte Gutachterinnen oder Gutachter anzufordern oder abzulehnen. Begutachtungen einer Einrichtung können maximal zweimal in Folge von derselben Gutachterin bzw. demselben Gutachter durchgeführt werden.

(3)    Der Begutachtungstermin wird einverständlich mit der Gutachterin bzw. dem Gutachter abgestimmt. Kommt ein Begutachtungstermin aus Gründen, die die Einrichtung zu vertreten hat, innerhalb von sechs Monaten nach Eingang der Begutachtungsgebühr nicht zu Stande, entfällt der Anspruch auf Rückzahlung der Begutachtungsgebühr nach § 6.

(4)    Über die Maßnahmen in Vorbereitung auf die Begutachtung und den Ablauf der Begutachtung werden die Einrichtungen rechtzeitig informiert.


§ 8    Wiederbegutachtung

(1)    Die Wiederbegutachtung erfolgt auf Antrag der Einrichtung über das Internetportal.

(2)    Mit der Beantragung der Wiederbegutachtung wird die Frist für den Ablauf der Gültigkeitsdauer des Grünen Hakens gem. § 5 Abs.5 gehemmt. Die Gültigkeitsdauer des Grünen Hakens bleibt bis zum Abschluss der Wiederbegutachtung erhalten.

(3)    Ein Anspruch auf Durchführung der Wiederbegutachtung durch eine bestimmte Gutachterin oder einen bestimmten Gutachter besteht nicht. § 7 Abs. 2 gilt entsprechend.

(4)    Die Freigabe der Begutachtungsergebnisse durch die Heimverzeichnis gGmbH führt zu einem neuen Zeitstempel, der dem alten Zeitstempel mit einer Verlängerung um 12 Monate bzw. 24 Monate entspricht.

(5)    Die Gebühr für die Wiederbegutachtung entspricht der Gebühr für die Erstbegutachtung gemäß § 6.


§9     Nachbegutachtung bei nicht bestandener Begutachtung


(1)    Die Nachbegutachtung ist grundsätzlich eine vollständige Begutachtung.

(2)    Sie wird als vereinfachte Nachbegutachtung auf die zu überprüfenden Kriterien beschränkt, wenn
•    maximal 12 Kriterien zu überprüfen sind und
•    die Nachbegutachtung innerhalb von 3 Monaten nach Mitteilung der Begutachtungsergebnisse beantragt wird.

(3)    Die vereinfachte Nachbegutachtung gem. Abs. 2 wird in der Weise durchgeführt, dass in den Fällen, in denen
(a)    maximal 6 Kriterien zu überprüfen sind, die Überprüfung durch Einholung schriftlicher Stellungnahmen der Leitungskraft oder mündlicher Stellungnahmen des Bewohnerbeirats oder durch Übermittlung von Dokumenten erfolgen kann,
(b)     mehr als 6 und maximal 12 Kriterien zu überprüfen sind, die Überprüfung durch Erhebungen vor Ort erfolgt.

(4)    Die Nachbegutachtung erfolgt auf Antrag der Einrichtung bei der Heimverzeichnis gGmbH. Für das Verfahren bei einer Nachbegutachtung gilt § 5 Abs. 3 entsprechend.

(5)    Für die Nachbegutachtung werden zur Deckung der Selbstkosten folgende Gebühren erhoben:
•    in den Fällen des Abs. 1 eine Gebühr gemäß § 6 Abs. 1,
•    in den Fällen des Abs. 3(a) eine Gebühr von 200,00 €
•    in den Fällen des Abs. 3(b) eine Gebühr von 300,00 €
jeweils zuzüglich gesetzlicher Mehrwertsteuer.


§ 10    Verleihung des Qualitätszeichens  Grüner Haken

(1)    Der Grüne Haken versinnbildlicht die festgestellte Verbraucherfreundlichkeit.

(2)    Der Grüne Haken wird für die in § 5 Abs. 5 gewählte Gültigkeitsdauer befristet verliehen. Diese Befristung wird in der grafischen Darstellung des Qualitätszeichens nach außen hin kenntlich gemacht.

(3)    Die Einrichtungen, denen der Grüne Haken zugesprochen wurde, sind berechtigt, das Qualitätszeichen mit dem Grünen Haken während der Gültigkeitsdauer zu Werbezwecken zu verwenden. Nach Ablauf der Gültigkeitsdauer darf der Grüne Haken nicht mehr verwendet werden. Dieses Verbot bezieht sich auf jegliche Art von Werbeträgern oder sonstige Arten von Veröffentlichungen.

(4)    Das Qualitätszeichen Grüner Haken darf nur in der Art verwendet werden, wie ihn die Heimverzeichnis gGmbH freigegeben hat. Veränderungen an der grafischen Darstellung sind unzulässig. Das Qualitätszeichen ist als Bildmarke geschützt.

(5)    Die Einrichtungen, denen der Grüne Haken für Verbraucherfreundlichkeit verliehen worden ist, erhalten hierüber eine Urkunde im pdf-Format. Sie können sich das Qualitätszeichen mit dem Grünen Haken in digitalisierter Form herunterladen.

(7)    Die Kosten für die Verwendung des Qualitätszeichens Grüner Haken auf Werbeträgern oder sonstigen Veröffentlichungen und die Herstellung des Schildes gehen zu Lasten der jeweiligen Einrichtung.


§ 11    Entzug des Qualitätszeichens Grüner Haken

(1)    Die Heimverzeichnis gGmbH ist berechtigt,
(a)    bei Einrichtungen, in denen aufsichtsbehördliche oder staatsanwaltschaftliche Ermittlungen wegen Gewaltanwendung, Körperverletzung oder vergleichbarer Delikte aufgenommen wurden, eine beantragte Begutachtung abzulehnen.
(b)    die Verleihung des Grünen Hakens rückgängig zu machen, wenn Tatsachen bekannt werden, die die Verbraucherfreundlichkeit der Einrichtung in Zweifel ziehen. Dies gilt auch für Tatsachen, die anderen Bereichen als denen, auf die sich die Begutachtung durch das Heimverzeichnis bezieht, zuzuordnen sind. Vor dem Entzug ist die Einrichtung anzuhören.


§ 12    Datenfreigabe und Datenlöschung

(1)    Die Veröffentlichung der Angaben zum Leistungsangebot erfolgt mit der Freigabe durch die Einrichtung. Die Veröffentlichung der Daten zur Lebensqualität erfolgt nach der Freigabe durch die Heimverzeichnis gGmbH.

(2)    Die Einrichtungen können jederzeit verlangen, aus dem Heimverzeichnis gelöscht zu werden.


§ 13    Rechtsstellung der ehrenamtlichen Gutachterinnen und Gutachter

(1)    Die ehrenamtlichen Gutachterinnen und Gutachter sind im Rahmen der Begutachtung der Einrichtungen Gehilfen der Heimverzeichnis gGmbH. Sie sind nicht Vertreter der Heimverzeichnis gGmbH.

(2)    Rechtsgeschäftliche Erklärungen der ehrenamtlichen Gutachterinnen und Gutachter, soweit sie über den von der Heimverzeichnis gGmbH festgelegten Gutachterauftrag zur Erhebungen der Daten zur Lebensqualität hinaus gehen, binden die Heimverzeichnis gGmbH nicht. Insbesondere sind sie nicht berechtigt, im Namen der Heimverzeichnis gGmbH Verpflichtungserklärungen jedweder Art abzugeben.


§ 14    Haftungsbeschränkungen

(1)    Die Heimverzeichnis gGmbH ist bemüht, die Kontaktdaten der Einrichtungen vollständig und aktuell zu halten. Dennoch haftet sie nicht für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Daten. Dieser Haftungsausschluss gilt insbesondere auch für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben zum Leistungsangebot , die ausschließlich von den Einrichtungen eingetragen werden. Hierfür sind die Betreiber der Einrichtungen selbst verantwortlich.

(2)    Die Heimverzeichnis gGmbH haftet in Hinblick auf die Erhebung der Daten zur Lebensqualität durch geschulte Ehrenamtliche für Fehler bei der Erhebung und Wiedergabe der Daten lediglich bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit.

(3)    Die Heimverzeichnis gGmbH übernimmt keine Verantwortung für Schäden, die durch das Vertrauen auf die Inhalte der Webseite oder deren Gebrauch entstehen oder entstanden sind. Dies gilt insbesondere für Schäden, die durch die Vermarktung der Prüfergebnisse und des Qualitätszeichens Grüner Haken durch die Einrichtungen oder Dritte zurückzuführen sind. Daher sind Haftungsansprüche gegen die Heimverzeichnis gGmbH, die sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung der Informationen beziehungsweise durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, ausgeschlossen, soweit kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten vorliegt.

(4)    Die Heimverzeichnis gGmbH hat jederzeit das Recht, aus rechtlichen, geschäftlichen oder technischen Gründen die Internetseiten inklusive aller Seitenfunktionen und Inhalte zu ändern, vorübergehend auszusetzen oder zu löschen. Die Heimverzeichnis gGmbH kann darüber hinaus die Nutzung bestimmter Funktionen oder Leistungen und den Zugriff auf die Seite oder Teilbereiche davon einschränken, ohne dies vorher ankündigen zu müssen.

(5)    Die Heimverzeichnis gGmbH haftet nicht für die Unterbrechung des Zugriffs auf das Internetportal oder einzelne Seiten, ebenso nicht für einen technischen Ausfall des Zugangs zum Internetportal. Ein ununterbrochener Zugriff auf die Internetseite oder ihre Funktionen kann somit nicht garantiert werden.


§ 15    Links zu Internetseiten Dritter

(1)    Soweit von der Internetseite www.heimverzeichnis.de sogenannte Links zu anderen Internetseiten, insbesondere zu denen der Einrichtungsbetreiber unterhalten werden, identifiziert sich die Heimverzeichnis gGmbH nicht mit deren Art und Inhalten und übernimmt hierfür keinerlei Verantwortung.

(2)    Für deren Inhalte, insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung derart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf die verwiesen wurde.


§ 16    Datensicherheit

Daten werden nur erhoben, verarbeitet, gespeichert und genutzt, soweit dies für die Erfüllung der Aufgaben der HeimverzeichnisgGmbH gegenüber ihren Vertragspartnern erforderlich ist. Einzelheiten hierzu sind in der Datenschutzerklärung nachzulesen, die hier veröffentlicht ist.

Schriftgröße ändern
Schrift kleiner Schrift grösser
Drucker Seite drucken

Keine Nachrichten verfügbar.

Kooperationspartner: