„Mit Pflege lässt sich gutes Geld verdienen. Das zieht Investoren an wie Motten das Licht“, meint der Leverkusener SPD-Bundestagsabgeordnete Karl Lauterbach. Nur leider komme das nicht der Pflege der Bewohner zugute. Dem widerspricht der Hildener Projektentwickler Hans Hermes: „Ich habe das eine oder andere Altenheim als Projektentwickler umgebaut, das zuvor von einem freien oder öffentlichen Träger vor die Wand gefahren wurde“, sagt er. Und auch Dorothee Schmitz, ehrenamtliche Gutachterin von Heimverzeichnis gGmbH meint: „Ob ein Heim gut oder schlecht ist, hängt weniger davon ab, ob es privat oder öffentlich geführt wird“.

rp-online.de/nrw/staedte/hilden/hildener-pflegeheime-kritisieren-lauterbach-spd_aid-24041913