Im Zuge des ersten Corona-Lockdowns im Frühjahr 2020, wurde Nicole Görtz, Einrichtungsleiterin des Seniorenzentrums Am Rosengarten in Mainz, auf die Aktion „Pinsel-Post“ aufmerksam, die vom Sozialverband VdK Deutschland (Verband der Kriegsbeschädigten, Kriegshinterbliebenen und Sozialrentner Deutschlands e.V.) ins Leben gerufen wurde. Ziel ist es, Bewohnerinnen und Bewohnern, die in Senioreneinrichtungen leben, Briefe zu schicken, um sie in den schweren Zeiten der Pandemie aufzuheitern.

Gleichzeitig wurde außerhalb der Einrichtung ein Briefkasten aufgestellt und mit dem Aufkleber "Aufmunterungspost für unsere Bewohner" versehen. Es dauerte nicht lange und der Briefkasten war jeden Tag randvoll gefüllt.

Die bewegenden Briefe, darunter Bastelarbeiten von Kindern, Collagen und vielem mehr, wurden an die Seniorinnen und Senioren verteilt, die vor Rührung Tränen in den Augen hatten. Die Freude war immens! Vor allem in der Zeit, als in Pflegeheimen aufgrund des Corona-Virus Besuchsverbot herrschte, war die Post ein Hoffnungsschimmer für bessere Zeiten.

Einige Briefe hängen in der Einrichtung aus und können so immer wieder gelesen werden. Die Registrierung auf der Webseite des VdK ist für Senioreneinrichtungen nach wie vor möglich. Im Zuge der zweiten Welle der Pandemie während der Adventszeit freuen sich die pflegebedürftigen Menschen auch weiterhin über Grußkarten, Gedanken und aufmunternde Zeilen.

 

Kontakt

Seniorenzentrum Am Rosengarten
Frau Nicole Görtz (Einrichtungsleiterin)
Göttelmannstrasse 45
55131 Mainz
Telefon: 06131 / 99 88 0
E-Mail: seniorenzentrum.mainz@awo-rheinland.de