Am Donnerstag, 23. April 2020, findet die 13. Ausgabe der Pflegefortbildung des Westens - JHC, (ehemals JuraHealth Congress) in den Kölner Sartory-Sälen statt. Unter dem Titel „Die Zukunft der Pflege – Hoffnungslos war gestern?” sollen mögliche Wege aus der Pflegemisere beleuchtet werden zu denen Substitution und Delegation, das neuartige niederländische "Buurtzorg"-Pflegekonzept gehören, sowie Personaluntergrenzen, Technisierung und neue Möglichkeiten und Modelle der Dienstplangestaltung.

Parallel dazu findet eine Fachausstellung mit Unternehmen der Industrie statt. Außerdem lädt die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) im Rahmen des Kongresses zum Satellitensymposium „Psychische Belastung in der Pflege – zwischen Wahnsinn und Traumberuf” ein. Weitere Begleitveranstaltungen sind geplant.

Bisher ist vorgesehen, die Veranstaltung stattfinden zu lassen.

Weitere Informationen zu Programm, Referenten, Anreise und den Tagungsort unter: www.pflegefortbildung-des-westens.de.