„Die Arbeitsbedingungen für Pflegekräfte sollen sich schnell und spürbar verbessern.“ Das ist Ziel der Konzertierten Aktion Pflege (KAP), die im Juni von den drei Ministern, Spahn, Giffey und Heil verabschiedet wurde.

In der Pflege fehlt es vor allem an Fachkräften. Um mehr Menschen für den Pflegeberuf zu begeistern oder zur Rückkehr in den Beruf zu gewinnen, muss die Pflege attraktiver werden. Das gelingt nur durch eine angemessene Bezahlung, aber auch durch verlässliche Dienstpläne, gute Arbeitsbedingungen und einen verbindlichen Personalschlüssel. Dieser entlastet nicht nur die einzelne Pflegekraft, sondern sie kann auch mehr Zeit den pflegebedürftigen Menschen widmen.

Ab Februar 2020 kommt nun endlich ein Gütesiegel auf den Markt, das die Mitarbeiterzufriedenheit in Senioren- und Pflegeheimen zertifiziert:  „Der Grüne Haken für Arbeitszufriedenheit in der Altenpflege“ wurde von der Heimverzeichnis gGmbH (HVZ) in Zusammenarbeit mit dem Institut für soziale Infrastruktur (ISIS) entwickelt.

Arbeitszufriedenheit lässt sich an einer Reihe von Maßnahmen festlegen, die sowohl von der Wissenschaft definiert als auch zuletzt von den an der KAP beteiligten Akteuren in verbindlich vereinbarten Zielen festgelegt wurden: Bietet die Einrichtung Gesundheitsprävention und Konfliktmanagement an? Gibt es einen Springerpool oder eine Kinderbetreuung? Werden gute Leistungen anerkannt? Wird der Einstieg von Quereinsteigern und Berufsrückkehrern unterstützt? Begegnen sich Chef und Angestellte auf Augenhöhe?

Mit diesen und einer Vielzahl weiteren Fragen richtet das HVZ seinen Fokus bei der Begutachtung der einzelnen Einrichtungen auf die Akteure – die Träger und Führungskräfte. Der Fragenkatalog untersucht, in wieweit diese – innerhalb ihres Spielraums - durch organisatorische Maßnahmen für ein attraktives und gesundes Arbeitsumfeld sorgen.

Attraktive Arbeitgeber wiederum bekommen durch den „Grünen Haken für Arbeitszufriedenheit“ einen Konkurrenzvorteil gegenüber ihren Mitbewerbern. Da Personal rar ist, können sich Pflegekräfte, die auf Arbeitssuche sind, mit dem neuen Qualitätssiegel schnell einen Überblick über die Mitarbeiterfreundlichkeit der einzelnen Einrichtungen verschaffen und werden sich für einen Arbeitgeber entscheiden, dem das Wohl seiner Angestellten am Herzen liegt.

Mit diesem neuen Gütesiegel will das Heimverzeichnis dazu beitragen, dass sich die Arbeitsbedingungen in der Pflege insgesamt verbessern.

Bei Interessen senden Sie bitte eine E-Mail an: info@heimverzeichnis.de