Das Kölner Freie Werkstatt Theater war 1979 das erste Theater der Bundesrepublik mit eigenem Altentheater-Ensemble.

Die Jubiläumsveranstaltung spannt einen Bogen über vier Jahrzehnte Altentheater und seine Inszenierungen. Die Stücke, die in dieser Zeit entstanden sind, beruhen alle auf den persönlichen Lebenserfahrungen und -geschichten der Ensemblemitglieder. So kamen zuletzt in der sogenannten „Lebenstrilogie“ in „Vom Leben“, „Ein Lieben lang“ und „Lebenslied“ verschiedene Aspekte des Alters auf die Bühne: persönliche Lebens- und kollektive Zeitgeschichte, die Auseinandersetzung mit dem Älterwerden und dem Alter, die Begegnung der Generationen sowie Themen wie Heimat oder Lebenserfüllung. Gearbeitet wird stets mit sehr unterschiedlichen theatralischen Mitteln: inszenierte Sinnbilder und dramatisierte Erzählung finden ebenso den Weg auf die Bühne wie kabarettistische Dialoge, Lieder und Tanzeinlagen.

Einen Rückblick auf 40 Jahre Altentheater und seine Inszenierungen gibt es am 19.11, 20.11. und 21.11.

Freies Werkstatt Theater, Zugweg 10, 50677 Köln
Tickets: Telefon: 0221/32 78 17

www.offticket.de
www.altentheater.de