Gut zwei Drittel der Bundesbürger ab 55 Jahren erwarten, dass maschinelle Helfer bei Bedarf ihren Gesundheitszustand kontrollieren, sie an die Einnahme von Medikamenten erinnern oder gar aus dem Bett heben werden. Für wünschenswert hält die große Mehrheit diese Art der Betreuung aber nicht. Dies ist das Ergebnis einer Studie der mhplus Krankenkasse und der Süddeutschen Krankenversicherung.

Mehr dazu: