Weltweit leben in diesem Jahr erstmals rund 533 000 Über-Hundertjährige – und immer mehr Menschen werden 100 oder älter. Seit der Jahrtausendwende hat sich die Zahl der Hundertjährigen fast vervierfacht. Diese Zahl veröffentlichte das Statistische Bundesamt anlässlich des heutigen Weltbevölkerungstages.

Wie zu erwarten ist, spielt Wohlstand eine wichtige Rolle beim Altwerden: Der Großteil der über hundertjährigen Menschen stammt aus Ländern mit sehr hohem Einkommen, nur 0,3 Prozent aus solchen mit niedrigem Einkommen.

Mehr dazu: