Hohe Tages- und Nachttemperaturen werden auch in Deutschland häufiger. Besonders städtische Ballungsräume heizen sich stark auf. Gerade für ältere Menschen stellt große Hitze ein gesundheitliches Risiko dar – vor allem wenn sie pflegebedürftig oder anderweitig erkrankt sind.

Was kann man tun, um Pflegebedürftige vor Hitzegefahren zu schützen? Welche Tipps kann man pflegenden Angehörigen geben? Das Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP) gibt dazu eine Reihe von Empfehlungen auf seinem Internetportal.


Hier geht es zu den Tipps gegen Hitzegefahren