Es gibt immer mehr Pflegebedürfte in Deutschland. Gleichzeitig fehlt es an Pflegekräften und finanziellen Mitteln. Politik und Forschung versprechen sich verstärkt Lösungen durch technische Entwicklungen wie den Roboter-Einsatz in der Pflege. Doch diese stellen die Pflegearbeit vor neue ethische, anthropologische und (arbeits-) rechtliche Herausforderungen.
• Wie sollte die verantwortungsvolle Entwicklung von Mensch-Maschine-Interaktionssystemen gestaltet werden?
• Welche Auswirkungen hat die KI-gestützte Robotik auf die Bedürfnisse der Betroffenen?
• Wie verändert die Robotik unsere gesellschaftlich und individuell geprägten Menschen- und Altersbilder?
• Welcher (arbeits)rechtlichen Rahmenbedingungen bedarf es, um Patienten und Patientinnen, Angehörige und Pflegekräfte zu schützen?
Eine kritisch ethische Reflexion dieser Fragen ist Gegenstand der diesjährigen Jahrestagung des Ethikrats. Die Anzahl der Teilnahmeplätze ist begrenzt.

Information und Anmeldung:

Deutscher Ethikrat
Geschäftsstelle
Jägerstr. 22-23
10177 Berlin

Tel.: 030/20370-242
Fax: 030/20370-252

kontakt@ethikrat.org
www.ethikrat.org