Beim Bildungswerk Friesoythe gibt es ab August eine Fortbildung, die sich an Menschen richtet, die ältere Menschen betreuen oder pflegen möchten. Der Kurs richtet sich vor allem an Arbeitssuchende und wird in vielen Fällen von Jobcenter oder Agentur für Arbeit gefördert.
In der Maßnahme werden Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten vermittelt für eine qualifizierte Mitwirkung in der Betreuung, Versorgung und Pflege gesunder und kranker älterer Menschen und befähigt dazu, insbesondere pflegerische und soziale Aufgaben unter Anleitung einer Pflegekraft wahrzunehmen. Die Maßnahme umfasst 340 Unterrichtsstunden sowie 120 Stunden Praktikum.
Über einen Bildungsgutschein nach §81 SGB III wird die Maßnahme über das Jobcenter oder die Agentur für Arbeit gefördert. Die Teilnehmenden erhalten im theoretischen Teil Einblicke in verschiedene Bereiche. Dazu gehören etwa Grundlagen von Anatomie oder Physiologie, Sturzprophylaxe, Hospiz- und Palliativarbeit, aber auch der Umgang mit Angehörigen.
Eine Besonderheit bei den Bildungswerkkursen zu Betreuungshelferinnen und -helfern in Friesoythe ist, dass die praktische Prüfung im Pflegeheim mit Patientinnen und Patienten stattfindet. Dies wird auch bei dieser kombinierten Schulung so gehandhabt. Die Prüflinge gestalten zum Beispiel eine musikalische oder Basteleinheit.


Anmeldungen sind ab sofort möglich. Die Schulung beginnt am 19. August und dauert bis zum 20. Dezember. Der Unterricht findet montags bis freitags jeweils von 8 bis 12.45 Uhr in den Räumen des Bildungswerks, Lange Straße 1a (Altes Rathaus), statt. Interessierte können sich sowohl beim Jobcenter, als auch beim Bildungswerk informieren und anmelden, zu erreichen unter Telefon  04491/93300, E-Mail: verwaltung@bildungswerk-friesoythe.de.