Das Geschäft von Finanzinvestoren in Deutschland boomt. Eine besonders starke Übernahme erlebt gerade die Gesundheitsbranche. Neben mehrerer großer Pflegeheimbetreiber haben Investoren auch eine Reihe von Arztpraxen übernommen, mit dem Ziel, diese zu international aufgestellten Unternehmensgruppen zusammenzuschließen.Ermöglicht wurde dies durch veränderte Regularien: Seit 2015 dürfen etwa einzelne Zahnarztpraxen durch nicht-medizinische Investoren übernommen werden.

„Das rasante Größenwachstum der neuen Pflegekonzerne und Facharztketten macht deutlich, dass es hier um eine Neuordnung der Branchen- und Wertschöpfungsstrukturen geht“, schreibt Christoph Scheuplein im Private Equity Monitor 2018, der demnächst erscheinen wird. Leidtragende könnten Patienten und Beschäftigte sein, warnt er.

Gefördert wurde der Private Equity Monitor vom Institiut für Mitbestimmung und Unternehmensführung der Hans-Böckler-Stiftung.

Mehr dazu finden Sie hier.