Im Fokus dieser Fachtagung steht die heilsame Wirkung von Musik im höheren Lebensalter, in schwerer Erkrankung und am Ende des Lebens. Musik kann Erinnerungen und Gefühle auslösen, entspannend wirken oder aktivierend sein. Im Alter stellt sich immer bewusster die Frage nach dem Sinn des Lebens. Menschen ziehen Bilanz und überlegen, was sie tun oder lassen sollten, damit das Leben eines Tages erfüllt zu Ende gehen kann. Eine spirituelle Haltung kann dazu beitragen, gelassen zu werden oder zu bleiben, das bisherige Leben so anzunehmen, wie es war, und zuversichtlich nach vorne zu schauen - trotz aller möglichen Einschränkung.

Mit einleitenden Fachvorträgen werden Prof. Dr. Andreas Kruse, PD Dr. Philipp Lenz und Gustav von Blanckenburg das Thema aus gerontologischer, palliativmedizinischer und musiktherapeutischer Perspektive auffächern.
Am Nachmittag schaffen Impulsvorträge einen Einblick in konkrete Praxisfelder.

Die Fachtagung Musikgeragogik richtet sich an professionell und ehrenamtlich Tätige sowie Interessierte aus Sozialer Arbeit, Altenhilfe, Bildungsbereich, Senioreneinrichtungen, Musikschulen und Kulturarbeit.

Eine Veranstaltung der Akademie Franz Hitze Haus in Kooperation mit der Fachhochschule Münster, Fachbereich Sozialwesen/Weiterbildung

Weitere Informationen finden Sie hier