Einrichtung suchen:

Erweiterte Suche



Krankheitsbilder:

Anbieter:

Art der Einrichtung:


Entfernung:


Platzangebote

Lage / Plätze





Zimmer / oder / Wohnungen

 

Ausstattung

Ausstattung Zi. / Wo.





Ausstattung Heim
















Leistungsbeschreibung

Verpflegung






Pflege / Ärztliche Versorgung






soz. Betreuung







Stichwort / Leistungsmerkmal:

Stichwort zu Angebot oder Ausstattung (z. B. "eigene Möblierung", "Friseur", "Vollkost")


Pressestimmen im Dezember

SMIEZEWSKI FREUT SICH ÜBER „GRÜNEN HAKEN“

„Das St. Vinzenz-Haus hat sich freiwllig der Prüfung durch Gutachter des Qualitätssiegels „Grüner Haken“ unterzogen und darf das Zertifikat nun weitere zwei Jahre tragen. Mit dem Siegel würdigt die Heimverzeichnis gGmbH – Gesellschaft zur Förderung der Lebensqualität im Alter und bei Behinderung – besonders das Engagement des Teams der Pflege- und Betreuungseinrichtung für eine hohe Lebensqualität ihrer Bewohnerinnen und Bewohner. (…) Einrichtungsleiter Tim Smiezweski und sein Team setzen sich täglich für hohe Lebensqualität der Senioren ein. Er sagt: “Die Auszeichnung ist eine Bestätigung für unsere Arbeit. Wir freuen uns sehr darüber.““

(Westdeutsche Allgemeine WAZ, Gelsenkirchen, 29.12.2016)

 

AUSZEICHNUNG: GRÜNER HAKEN FÜR HAUS EVERGREEN

„Im Eingang vom Haus Evergreen in Maxhütte-Haidhof hängen seit kurzem ein Schild und eine Urkunde mit dem Grünen Haken, dem eingetragenen Markenzeichen für Lebensqualität im Alter und Verbraucherfreundlichkeit. Verliehen wurde der Grüne Haken nach Angaben von Evergreen von der gemeinnützigen Heimverzeichnis GmbH – Gesellschaft zur Förderung der Lebensqualität im Alter und bei Behinderung. Einer der mehr als hundert geschulten ehrenamtlichen Gutachter des Heimverzeichnisses hat die Einrichtung einen Tag lang “auf Herz und Nieren“ geprüft und für verbraucherfreundlich befunden. (…) Gütesiegel, Zertifikate, Noten oder Bewertungen für Senioreneinrichtungen gibt es viele. Das Besondere am Grünen Haken: Hier steht die Lebensqualität der Bewohnerinnen und Bewohner einer Einrichtung im Mittelpunkt. (...)“

(Mittelbayrische Zeitung, Schwandorf, 22.12.2016)

 

GRÜNER HAKEN FÜR SENIORENSTIFT

„Das Seniorenstift Alte Weberei an der Grimpingstraße wurde jetzt erneut erfolgreich einer Begutachtung durch die Heimverzeichnis gGmbH – Gesellschaft zur Förderung der Lebensqualität im Alter und bei Behinderung – unterzogen. (…) Nach intensiven Gesprächen mit Leitungskräfte, dem Bewohnerbeirat und einer Begehung durch das Haus druch den Gutachter Ferdinand Reuter, stand nach Mitteilung des Seniorenstifts fest, dass die Einrichtung für weitere zwei Jahre den Grünen Haken verliehen bekommen. Dafür wurde eine entsprechende Urkunde samt Siegel überreicht. (...)“

(Allgemeine Zeitung, Coesfeld, 22.12.2016)

 

PFLEGE UND BETREUUNG IM EINKLANG: Worauf es bei der Wahl einer Pflegeeinrichtung ankommt

„Bei der Suche nach einem Seniorenpflegeheim sollte man sich Zeit nehmen. “Zu Beginn des Auswahlprozesses sollten die individuellen Bedürfnisse ausgelotet werden“, erklärt Ralf Suhr, Vorstandsvorsitzender des Zentrums für Qualität in der Pflege (ZQP). (…) Einigen ist es wichtig, dass eine Kirche in der Nähe ist – oder Theater und Cafés, erklärt Katrin Markus, Geschäftsführerin von Heimverzeichnis gGmbH, der Gesellschaft zur Förderung der Lebensqualität im Alter und bei Behinderung. Einen Überblick über unterschiedliche Heime und ihre Angebote gibt es im Internet zum Beispiel unter heimverzeichnis.de. Die Rahmenbedingungen für Qualität in diesen Häusern werden laut Markus von geschulten ehrenamtlichen Gutachtern in regelmäßigen Abständen überprüft. (...)“

(Westfälische Rundschau, Meschede, 09.12.2016)

Pressestimmen im November

PFLEGEHEIM-SIEGEL FÜR CURANUM    

„Das Seniorenstift Curanum hat den „Grünen Haken“ bekommen. Dieses Siegel stellt die gemeinnützige Heimverzeichnis GmbH aus. Es stehe dafür, dass die “Lebensqualität der Bewohner im Mittelpunkt steht“. Bewertet würden Eigenständigkeit, Privatssphäre, Selbstbestimmung, respektvoller Umgang – ein Katalog von 100 Kriterien. (...)“

(Südwest Presse, 29.11.2016)

 

„GRÜNER HAKEN“ ALS GARANT FÜR LEBENSQUALITÄT IM ALTER

„Das Seniorenzentrum in Steinau, eine Einrichtung der Alten- und Pflegezentren des Main-Kinzig-Kreises (APZ) darf sich weiterhin als “verbraucherfreundlich“ bezeichnen. Freiwillig hat sich das Seniorenzentrum erneut durch die Gesellschaft zur Förderung der Lebensqualität im Alter und bei Behinderung (Heimverzeichnis gGmbH) überprüfen lassen und dabei mehr als 80 Prozent der Kriterien für Lebensqualität im Alter erfüllt. (…) “Wir wissen, dass sich die Senioren in unserem Hause wohlfühlen, umso mehr freuen wir uns, dass uns dies erneut von unabhängiger Stelle bestätigt wurde“, so der Steinauer Einrichtungsleiter Mario Pizzala. Die genauen Ergebnisse der Begutachtung sind im Internet unter www.heimverzeichnis.de veröffentlicht. Für Angehörige, die einen Platz für pflegebedürftige Seniorinnen und Senioren suchen, ist diese Datenbank eine interessante Orientierungshilfe.“

(KS Kinzigtal zum Sonntag, 26.11.2016)

 

AUGEN UND OHREN AUF: Das richtige Pflegeheim finden

„Bei der Suche nach einem Seniorenpflegeheim sollte man sich Zeit nehmen. “Zu Beginn des Auswahlprozesses sollten die individuellen Bedürfnisse ausgelotet werden“, erklärt Ralf Suhr, Vorstandsvorsitzender des Zentrums für Qualität in der Pflege (ZQP). (…) Einigen ist es wichtig, dass eine Kirche in der Nähe ist – oder Theater und Cafés, erklärt Katrin Markus, Geschäftsführerin von Heimverzeichnis gGmbH, der Gesellschaft zur Förderung der Lebensqualität im Alter und bei Behinderung. Einen Überblick über unterschiedliche Heime und ihre Angebote gibt es im Internet zum Beispiel unter heimverzeichnis.de. Die Rahmenbedingungen für Qualität in diesen Häusern werden laut Markus von geschulten ehrenamtlichen Gutachtern in regelmäßigen Abständen überprüft. (...)“

(General-Anzeiger Haldensleben/Wolmirstedt, 23.11.2016, ebenfalls erschienen in General-Anzeiger Oschersleben-Wanzleben)

 

VERBRAUCHERFREUNDLICH: Grüner Haken für Haus Edelberg

„Das Haus Edelberg Senioren-Zentrum Östringen darf sich für zwei weitere Jahre offiziell als „verbraucherfreundlich“ bezeichnen. Freiwillig hat sich das Haus wiederholt durch einen ehrenamtlichen Gutachter der gemeinnützigen Heimverzeichnis GmbH (Gesellschaft zur Förderung der Lebensqualität im Alter und bei Behinderung) prüfen lassen und dabei nahezu 100 Prozent der Kriterien erfüllt. Dafür wurde Alexander Schmechel, Einrichtungsleitung, die Urkunde mit dem Grünen Haken überreicht.“

(WOCHENBLATT, Bruchsal, 16.11.2016, ebenfalls erschienen in WOCHENBLATT, Bad Schönborn)

 

DAS RICHTIGE PFLEGEHEIM FINDEN: Individuelle Bedürfnisse genau benennen

„Bei der Suche nach einem Seniorenpflegeheim sollte man sich Zeit nehmen. “Zu Beginn des Auswahlprozesses sollten die individuellen Bedürfnisse ausgelotet werden“, erklärt Ralf Suhr, Vorstandsvorsitzender des Zentrums für Qualität in der Pflege (ZQP). (…) Einigen ist es wichtig, dass eine Kirche in der Nähe ist – oder Theater und Cafés, erklärt Katrin Markus, Geschäftsführerin von Heimverzeichnis gGmbH, der Gesellschaft zur Förderung der Lebensqualität im Alter und bei Behinderung. Einen Überblick über unterschiedliche Heime und ihre Angebote gibt es im Internet zum Beispiel unter heimverzeichnis.de. Die Rahmenbedingungen für Qualität in diesen Häusern werden laut Markus von geschulten ehrenamtlichen Gutachtern in regelmäßigen Abständen überprüft. (...)“

(MARKT, Ratzenburg, 16.11.2016)

Pressestimmen im Oktober

„GRÜNER HAKEN“ STEHT FÜR EINE GEPRÜFTE LEBENSQUALITÄT

„Wer über ein Pflegeheim als Option nachdenkt, braucht nachprüfbare Fakten zum Abwägen. Dabei geht es nicht nur um die Qualität von Pflege an sich, sondern auch über den in Aussicht stehenden Grad der Lebensqualität. Öffentlich sichtbar macht dies das Verbrauchersiegel „Grüner Haken“. (…) Ende August hat sich die Fürstin-Wilhelmine-Alten- und Pflegeheim-Stiftung in Wallerstein zum nunmehr fünften Mal dieser Prüfung gestellt und erneut mit Erfolg bestanden. (…) „Hier kommen Fragen auf den Tisch, die in den sonstigen Prüfungsverfahren unberücksichtig bleiben“, legt Stiftungsleiterin Eva Kofler-Poplawsky dar. (...)“

(Sonntags-Zeitung aktuell, Nördlingen, 30.10.2016)

 

Seniorenheim Parkhöhe Lindenfels: AUSGEZEICHNET MIT DEM QUALITÄTSSIEGEL „GRÜNER HAKEN“

„Bereits zum sechsten Mal in Folge wurde dem Seniorenheim Parkhöhe in Lindenfels der „Grüne Haken“ für Verbraucherfreundlichkeit und Lebensqualität im Alter verliehen. Das von der gemeinnützigen Heimverzeichnis gGmbH verliehene Qualitätssiegel bescheinigt, dass respektvoller Umgang, Selbstbestimmung und Teilhabe am gesellschaftlichen Leben für die Bewohner der Pflegeeinrichtung jederzeit gewährleistet sind. (…) Grundlage für die ausgezeichnete Bewertung war eine ausfürliche Begehung und Begutachtung durch die ehrenamtliche Gutachterin des Heimverzeichnisses, Hilde Katharina Böbel-Herrnböck. Die Parkhöhe erfüllt demnach im Durchschnitt zu über 92 Prozent die Bewertungskriterien des Heimverzeichnisses, die nach den Merkmalen Selbstbestimmung/Autonomie, Teilhabe und Menschenwürde unterteilt sind. (...)“

(Bergsträßer Anzeiger, Bensheim, 21.10.2016)

 

„GRÜNER HAKEN“ FÜRS SENIORENHEIM

„Das Seniorenheim St. Elisabeth hat den „Grünen Haken“ zugesprochen bekommen. Dieser wird von der Gesellschaft zur Förderung der Lebensqualität im Alter und bei Behinderung – Heimverzeichnis gGmbH vergeben. Der „Grüne Haken“ kennzeichnet einer Mitteilung zufolge „verbraucherfreundliche Seniorenheime, die den Bewohnern eine hohe Lebensqualität im Alter ermöglichen“. (…) Der Gutachter habe sich in Gesprächen mit Bewohnervertretern und mit dem Leitungsteam einen persönlichen Eindruck gemacht. Er sei durch das gesamte Haus gegangen, habe Einzelgespräche geführt, sich Privaträume der Bewohnerinnen angeschaut und nahm am Mittagessen in einer Wohngruppe teil.“

(Neue Westfälische, Gütersloher Zeitung, 18.10.2016) 

 

FREUDE ÜBER „GRÜNEN HAKEN“: Auszeichnung für das Seniorenheim St. Elisabeth in Rheda

„Diese Auszeichnung macht Freude: Das Seniorenheim St. Elisabeth in Rheda hat den „Grünen Haken“ zugesprochen bekommen. (…) Im Seniorenheim fühlen sich die Menschen zuhause, weil ihre Wünsche respektiert und berücksichtigt werden, weil auf ihre individuellen Bedürfnisse Rücksicht genommen wird und die Mitarbeiter dafür sorgen, dass die Menschen am Heimalltag teilhaben können. (…) “Wir haben uns freiwillig zu einer Begutachtung gemeldet und sind von speziell geschulten ehrenamtlichen Gutachtern unter den Gesichtspunkten Selbstbestimmung, Teilhabe und Menschenwürde geprüft worden. Wir haben diese Prüfung bestanden, die bis zum Herbst 2018 Gültigkeit hat“, erläutert der Leiter des Hauses Josef Berning. (…) Kein Wunder also, dass die Bewohner sowie die Mitarbeiter sich jetzt über das Zertifikat sehr freuen.“

(Westfalen-Blatt, Gütersloh, 17.10.2016) 

 

EIN ORT ZUM WOHLFÜHLEN

„Bei der Suche nach einem Seniorenpflegeheim sollte man sich Zeit nehmen. “Zu Beginn des Auswahlprozesses sollten die individuellen Bedürfnisse ausgelotet werden“, erklärt Ralf Suhr, Vorstandsvorsitzender des Zentrums für Qualität in der Pflege (ZQP). (…) Einigen ist es wichtig, dass eine Kirche in der Nähe ist – oder Theater und Cafés, erklärt Katrin Markus, Geschäftsführerin von Heimverzeichnis gGmbH, der Gesellschaft zur Förderung der Lebensqualität im Alter und bei Behinderung. Einen Überblick über unterschiedliche Heime und ihre Angebote gibt es im Internet zum Beispiel unter heimverzeichnis.de. Die Rahmenbedingungen für Qualität in diesen Häusern werden laut Markus von geschulten ehrenamtlichen Gutachtern in regelmäßigen Abständen überprüft. (...)“

(General-Anzeiger Uelzen, 16.10.2016, ebenfalls erschienen unter „Augen und Ohren auf: Das richtige Pflegeheim finden“ in BERGISCHES HANDELSBLATT, 05.10.2016) 

 

„GRÜNER HAKEN“ FÜR SENIORENSTIFT

„Für weitere zwei Jahre hat das Seniorenstift Baumberge den „Grünen Haken“ für Verbraucherfreundlichkeit erhalten. (…) Nach intensiven Gesprächen mit Leitungskräften, dem Bewohnerbeirat sowie einer Begehung durch das Haus durch den Gutachter Ferdinand Reuter, stand fest, dass die Einrichtung den „Grünen Haken“ verliehen bekommt. Der „Grüne Haken“ ist das bundesweit einzige Qualitätssiegel für Verbraucherfreundlichkeit und Lebensqualität in Senioreneinrichtungen, so das Stift. (...)“

(Allgemeine Zeitung, Coesfeld, 06.10.2016) 


HILFREICHE ADRESSEN

„Sie pflegen, werden gepflegt oder wollen sich über ein Seniorenheim informieren? Dann sind Sie hier genau richtig: Pflege & Familie hat für Sie die wichtigsten Ansprechpartner zusammengestellt. (…) Hier die wichtigsten Anlaufstellen für Fragen rund um das Wohnen: Heimverzeichnis – Heimsuche und unabhängige Bewertung von Altenheimen etc. Gesellschaft zur Förderung der Lebensqualität im Alter und bei Behinderung www.heimverzeichnis.de (...)“

(Pflege & Familie, 05.10.2016)

Pressestimmen im September

Senioren-Residenz Linz GmbH Sankt Antonius: Verbraucherfreundlichkeit festgestellt: EIN GRÜNER HAKEN FÜR LEBENSQUALITÄT IM ALTER

„Die Senioren-Residenz Linz GmbH Sankt Antonius darf sich auch in den Jahren 2016/ 2017 erneut offiziell „verbraucherfreundlich“ nennen. Freiwillig hat sich das Haus durch einen ehrenamtlichen Gutachter der gemeinnützigen Heimverzeichnis GmbH – Gesellschaft zur Förderung der Lebensqualität im Alter und bei Behinderung prüfen lassen und dabei mehr als 95 Prozent der Kriterien für Lebensqualität im Alter erfüllt. (…) Heimverzeichnis.de ist eine Online-Datenbank zur bundesweiten Suche nach Altenheimen, Pflegeeinrichtungen und Seniorenresidenzen mit Lebensqualität. (…) Die Website wurde auf Wunsch zahlreicher Ratsuchender geschaffen, die ihrer Entscheidung für einen Umzug ins Heim auch Faktoren für Lebensqualität zugrunde legen wollen. (...)“

(Blick aktuell Linz, 30.09.2016)

 

GRÜNER HAKEN

„Das Seniorenheim Emmaus in Friedensheim hat erneut das Siegel Grüner Haker für Verbraucherfreundlichkeit verliehen bekommen. Das Siegel, so die Pressemitteilung, bewertet die Lebensqualität in Seniorenheimen und wird vom unabhängigen Heimverzeichnis im Rahmen einer ganztätigen Prüfung vergeben. Während der Prüfung werden die Bereiche Menschenwürde, Teilhabe sowie Autonomie (zum Beispiel Barrierefreiheit, Mitspracherecht und anders mehr) berücksichtigt. (...)“

(Badische Zeitung, Offenburg, 15.09.2016)

 

AUGEN UND OHREN AUF – DAS RICHTIGE PFLEGEHEIM FINDEN: Immer die individuellen Bedürfnisse ausloten

„Bei der Suche nach einem Seniorenpflegeheim sollte man sich Zeit nehmen. “Zu Beginn des Auswahlprozesses sollten die individuellen Bedürfnisse ausgelotet werden“, erklärt Ralf Suhr, Vorstandsvorsitzender des Zentrums für Qualität in der Pflege (ZQP). (…) Einigen ist es wichtig, dass eine Kirche in der Nähe ist – oder Theater und Cafés, erklärt Katrin Markus, Geschäftsführerin von Heimverzeichnis gGmbH, der Gesellschaft zur Förderung der Lebensqualität im Alter und bei Behinderung. Einen Überblick über unterschiedliche Heime und ihre Angebote gibt es im Internet zum Beispiel unter heimverzeichnis.de. Die Rahmenbedingungen für Qualität in diesen Häusern werden laut Markus von geschulten ehrenamtlichen Gutachtern in regelmäßigen Abständen überprüft. (...)“

(BRAWO Sonntag, 11.09.2016, ebenfalls erschienen unter „Das richtige Pflegeheim finden“ in Ludwigsburger Kreiszeitung, 22.09.2016)

Pressestimmen im August

ERNEUTES GÜTESIEGEL

„Das CMS Pflegewohnstift Munster hat als eine der ersten Einrichtungen in Niedersachsen die erstmals intensiv durchgeführten Folgeprüfungen für das zwei Jahre gültige Gütesiegel „Grüner Haken“ absolviert und bestanden. Der „Grüne Haken“ ist ein bundesweit einzigartiges Qualitätssiegel für Einrichtungen der stationären Langzeitpflege. Mit dem Symbol werden Senioreneinrichtungen ausgezeichnet, die ihren Bewohnerinnen und Bewohnern eine hohe Lebensqualität im Alter bieten. (…) “Wir sind stolz und glücklich über diese Auszeichnung und sehen damit die nachhaltig gute Arbeit und das Engagement all unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bestätigt“, freuen sich Einrichtungsleiter Michael Bartos und Pflegedienstleitung Janet Hochmuth. (...)“

(Heide-Kurier am Sonntag, 28.08.2016)

 

GRÜNER HAKEN FÜR HOHE LEBENSQUALITÄT

„Gute Noten für das „Marie-Juchacz Haus“ der Arbeiterwohlfahrt (AWO in Wächtersbach. (...) Eine Befragung der Einrichtungsleiter und ein Rundgang durch das Seniorenpflegeheim erfolgten zu Beginn der Prüfung. (…) Die drei Prüfungsschwerpunkte „Autonomie“, „Teilhabe“ und „Menschenwürde“ standen dabei im Mittelpunkt. (…) Die Unterstützung von ehrenamtlichen Personen, die Begleitung der Bewohner durch den Besuchs- und Hospizdienst der evangelischen Kirche wurde ebenfalls sehr positiv gewürdigt. Ergebnisse der Begutachtung findet man im Internet unter www.heimverzeichnis.de

(www.gelnhaeuser-tageblatt.de, 01.08.2016)

 

„GRÜNER HAKEN“ - „MAINTERRASSE“

„Der Grüne Haken ist bundesweit das einzige Qualitätssiegel für Verbraucherfreundlichkeit und Lebensqualität im Alter. Dieses Siegel bietet eine wichtige Orientierungshilfe auf der Suche nach einer Einrichtung in der Lebensqualität und Verbraucherfreundlichkeit groß geschrieben werden. Das Besondere am „Grünen Haken“ ist, dass hier die Lebensqualität der Bewohnerinnen und Bewohner im Mittelpunkt steht und anhand von 121 Kriterien überprüft wird. Ausführliche Befragungen der Einrichtungs- und Pflegedienstleitung sowie der Bewohnervertretung „Heimbeirat“ gehören ebenso dazu wie die Durchsicht aller relevanten Dokumente, die Überprüfung des gesamten Leistungsangebotes, und bei einem gemeinsamen Mittagessen mit den Senioren wird beurteilt, wie der Umgang mit den Senioren gepflegt wird und der Service gestaltet ist. (...)“

(Pflege – Das Magazin für die Metropolregion Rhein-Main (www.pflege-dasmagazin.de), Herbst 2016)

Pressestimmen im Juli

Vor der Entscheidung: Augen und Ohren auf: DAS RICHTIGE PFLGEGEHEIM FINDEN

„Bei der Suche nach einem Seniorenpflegeheim sollte man sich Zeit nehmen. „Zu Beginn sollten die individuellen Bedürfnisse abgeklärt werden“, erklärt Ralf Suhr, Vorstandsvorsitzender der Zentrums für Qualität in der Pflege (ZQP). Das kann etwa die räumliche Nähe etwa zu nahen Verwandten sein. (…) Einen Überblick über unterschiedliche Heime und ihre Angebote gibt es im Internet zum Beispiel unter heimverzeichnis.de. (…)“

(Die WochenSchau am Sonntag Angeln, 31.07.2016, ebenfalls erschienen unter „Das richtige Pflegeheimfinden“ in MARKT Wochenendzeitung, Glinde, 30.07.2016, „Augen und Ohren auf – das richtige Pflegeheim finden“ in MÄRKER, Neuruppin, 16.07.2016, in Auszügen ebenfalls erschienen unter ““Ideal für alle“ ist eine Illusion“ in Reutlinger General-Anzeiger, Echaz-Bote, Metzinger-Uracher General-Anzeiger, 08.07.2016)

 

VERBRAUCHERFREUNDLICHKEIT: Bethesda erhält erneut den „Grünen Haken“

„Das evangelische Altenheim Bethesda hat sich einer Wiederholungsprüfung gestellt und darf den „Grünen Haken“ als Symbol für gelebte Verbraucherfreundlichkeit für weitere zwei Jahre tragen. Die bis Juli 2018 gültige Auszeichnung attestiert dem Borbecker Altenheim eine hohe Lebensqualität und ausgewiesene Verbraucherfreundlichkeit. Das Begutachtungsverfahren haben Experten des Instituts für Soziale Infrastruktur (ISIS) unter Berücksichtigung der Charta der Rechte hilfe- und pflegebedürftiger Menschen entwickelt. (…) „Wir wissen dass sich die Senioren in unserem Hause wohlfühlen, umso mehr freunden wir uns dass uns dies einmal mehr von einer unabhängigen Stelle bestätigt worden ist“ resümiert Geschäftsführer und Einrichtungsleiter Bernd Hoffmann. (...)“

(Borbeck Kurier, Stadtspiegel Essen, 30.07.2016)

 

„GRÜNER HAKEN“ FÜR DAS MARIE-JUCHACZ-HAUS

„Anne Schlüter aus Bad Orb überprüfte im Auftrag der Bundesinteressenvertretung der Nutzerinnen und Nutzer von Wohn- und Betreuungsangeboten im Alter und bei Behinderungen (BIVA) das Sozialzentrum Marie-Juchacz-Haus der Arbeiterwohlfahrt (AWO) in Wächtersbach. Eine Befragung der Einrichtungsleitung und ein Rundgang durch das Seniorenpflegeheim erfolgten zu Beginn der Prüfung. (…) Ausführlich berichtete dann der ehrenamtliche Heimbeirat. (…) Ergebnisse der Begutachtung können im Internet unter www.heimverzeichnis.de eingesehen werden.“

(Vorsprung (www.vorsprung-online.de) (Anzeige), 22.07.2016)

 

SENIORENRESIDENZ MIT HÄKCHEN: Die Langelsheimer Einrichtung und die dortige Lebensqualität wurden nun bewertet

„Die Seniorenresidenz Langelsheim darf sich nun offiziell „verbraucherfreundlich“ nennen. Freiwillig hat sich die Einrichtung von dem gemeinnützigen Heimverzeichnis – der Gesellschaft zur Förderung von Lebensqualität im Alter und Behinderung – prüfen lassen. Die ehrenamtliche Gutachterin Ines Kratz hat die Residenz und die Lebensqualität für Bewohner einen Tag lang „auf Herz und Nieren“ geprüft. (...)“

(Goslarsche Zeitung, Goslar, Clausthal-Zellerfeld, Bad Harzburg 21.07.2016)

 

AUSGEZEICHNET: Lebensqualität in K&S Seniorenresidenz

„Die K&S Seniorenresidenz Sondershausen ist erneut mit dem Grünen Haken für hohe Lebensqualität und Verbraucherfreundlichkeit ausgezeichnet worden. (…) Der Vergabe voraus ging eine Prüfung durch einen unabhängigen Gutachter. Anhand von 100 Kriterien beurteilte er, ob Respekt Rücksichtnahme und die Achtung der Privatsphäre der betagten Menschen im Alltag gewährleistet wird. Auch die Erhaltung der Eigenständigkeit und ein freundlicher, respektvoller Umgang mit ihnen waren Voraussetzungen zur Vergabe des Siegels. Geprüft wird konsequent aus Verbraucherübersicht. (...)“

(Allgemeiner Anzeiger, Nordhausen (Anzeige), 20.07.2016)

 

„GRÜNER HAKEN“ FÜR SENIORENRESIDENZ

„Die Heimverzeichnis GmbH, eine Gesellschaft zur Förderung der Lebensqualität im Alter und bei Behinderung, hat die Gevita-Residenz in Tumringen erneut mit dem sogenannten „Grünen Haken“ ausgezeichnet. Dieses Zertifikat erhalten Einrichtungen, die sich einer freiwilligen Prüfung im Hinblick auf Lebensqualität im Alter und Verbraucherfreundlichkeit unterziehen. (…) „Wir waren auch bei der dritten Überprüfung sehr beeindruckt von der hohen fachlichen Differenziertheit des Kriterienkatalogs sowie der Kompetenz der Prüferin“, erklärte Pflegedienstleiter Marcus Ehmann. „Besonders gefallen hat uns, dass bei der Prüfung der Blickwinkel des Kunden und nicht ’das Papier’ im Fokus der Prüfung lagen“, ergänzte Hausleiter Tilman Steinmann. (...)“

(Die Oberbadische Lörrach, 15.07.2016)

 

Interview Dorothee Schmitz: FREIHEITSENTZUG? HEIMGUTACHTERIN KRITISIERT PIRATEN

„Dorothee Schmitz ist ehrenamtliche Gutachterin der Heimverzeichnis gGmbH. Sie verteilt grüne Haken – das bundesweit einzige Gütesiegel für Lebensqualität im Alter. (...) Schmitz Sie können auf der Internetseite www.Heimverzeichnis.de schauen, welches Haus einen grünen Haken angezeigt hat. Wer dieses Gütesiegel besitzt, hat zuvor eine intensive Begutachtung erfolgreich absolvieren müssen, bei der es vor allem um Lebensqualität und den Wohlfühlfaktor geht. Dieses Gütesiegel erhalten nur Heime, die auf die Selbstbestimmung, Teilhabe und Menschenwürde der Seniorinnen und Senioren in ihren Häusern großen Wert legen. (...)“

(Rheinische Post, Rhein-Wupper Zeitung, 15.07.2016)

 

AUSZEICHNUNG FÜR LEBENSQUALITÄT: Caritas-Altenzentrum St. Ulrich in Neustadt erhält erneut den „Grünen Haken“

„Wer einen Platz im Altenheim sucht, braucht verlässliche Informationen. Das Projekt „Heimverzeichnis“, gefördert vom Bundesministerium für Verbraucherschutz, bietet eine Orientierungshilfe bei der Auswahl der richtigen Senioreneinrichtung. Das Caritas-Altenzentrum St. Ulrich in Neustadt wurde für das Heimverzeichnis begutachtet und erneut (zum sechsten Mal) mit dem „Grünen Haken“ für Lebensqualität und Verbraucherfreundlichkeit ausgezeichnet. Das Besondere am „Grünen Haken“: Hier steht die Lebensqualität der Bewohnerinnen und Bewohner im Mittelpunkt. (...)“

(STADTANZEIGER, Neustadt an der Weinstraße, 14.07.2016)

 

ERNEUTE AUSZEICHNUNG: Senioren- und Pflegezentrum „Haus Karwendel“ in Mittenwald

„Seit dem Jahr 2011 wird das Senioren- und Pflegezentrum Haus Karwendel in Mittenwald jährlich mit dem „Grünen Haken“ ausgezeichnet. Dabei handelt es sich um eine freiwillige Überprüfung durch ein Gutachten der gemeinnützigen Heimverzeichnis GmbH – Gesellschaft zur Förderung der Lebensqualität im Alter und bei Behinderungen. Es wurden mehr als 80 Prozent der Kriterien für Lebensqualität im Alter erfüllt. (...)“

(Kreisbote, Garmisch-Partenkirchen, 06.07.2016)

 

SENIORENZENTRUM MARIENSTIFT MIT „GRÜNEM HAKEN“ AUSGEZEICHNET: Hohe Lebensqualität im Alter gewährleistet

„Die Sache hat tatsächlich einen Haken – der ist im Seniorenzentrum Marienstift Andernach grün und belegt nach externer Prüfung zum vierten Mal die besondere Verbraucherfreundlichkeit und die Lebensqualität im Alter für die Bewohner. Belohnt wurde dies mit dem Zertifikat „Grüner Haken“©. (…) „Wir möchten, dass sich unsere Bewohnerinnen und Bewohner bei uns wohlfühlen, dass sie hier in Würde und selbstbestimmt leben“, sagt Hans-Peter Mayer. Daran arbeitet das Haus stetig. „Und deshalb unterziehen wir uns neben den gesetzlich vorgeschriebenen Qualitätsprüfungen zusätzlich immer wieder freiwillig externen Kontrollen.“ Denn der Blick von außen zeigt, ob man seine Anstrengungen verstärken muss, oder belegt - wie in diesem Fall – dass die Arbeit für die Bewohner des Seniorenzentrums Früchte trägt. (...)“

(Blick aktuell (www.blick-aktuell.de) (Anzeige), 03.07.2016, ebenfalls erschienen unter „Hohe Lebensqualität im Alter“ in LokalAnzeiger, Andernacher Kurier, 20.07.2016, ebenfalls erschienen unter „Hohe Lebensqualität im Alter gewährleistet“ in Blick aktuell, Neuwied, Andernach, Pellenz 08.07.2016)

Pressestimmen im Juni

BESTER SERVICE – FEINSTE QUALITÄT: Vorzügliches Angebot: Seniorenresidenz GEVITA / Maßgeschneidert für jeden Bedarf

„Die Sicherung und Erhaltung der gewohnten Lebensqualität der Bewohner zählt für die GEVITA mit zu den wichtigsten Aufgaben und Zielen bei der Betreuung älterer Menschen. Das Leben in der gewünschten Umgebung und die Freiheit einer unabhängigen, selbstständigen Lebensführung – mit der Sicherheit eventuell notwendiger Hilfestellungen im Hintergrund – sind wichtige Merkmale des Hauses. (…) Auch von der Heimverzeichnis gGmbH wurde der GEVITA wiederholt die Auszeichnung „Grüner Haken“ für ausgezeichnete Verbraucherfreundlichkeit verliehen.“

(Schwarzwälder Bote, Die Oberbadische Lörrach, Weiler Zeitung, Markgräfler Tagblatt, Die Oberbadische Rebland, Lahrer Zeitung, 30.06.2016)

 

ERNEUT DER GRÜNE HAKEN: Qualitätssiegel für Verbraucherfreundlichkeit

““Wir freuen uns sehr darüber, dass wir erneut mit dem Grünen Haken ausgezeichnet wurden“, erklärt Sarah Harig, Einrichtungsleiterin des CMS Pflegewohnstifts St. Pankratius in Odenthal. Das Qualitätssiegel bescheinigt der Einrichtung Verbraucherfreundlichkeit und zeigt, dass Lebensqualität im Hause gelebte Wirklichkeit ist. Zur Erlangung des Siegels unterwarf sich das Pflegewohnstift einer freiwilligen Prüfung durch unabhängige Gutachterinnen und Gutachter der gemeinnützigen Heimverzeichnis gGmbH. Die drei Bereiche Autonomie, Teilhabe und Menschenwürde standen dabei auf dem Prüfstand. (…)“

(BERGISCHES HANDELSBLATT (www.bergisches-handelsblatt.de), 22.06.2016)

 

WOHNEN AUF PROBE: Worauf es bei der Wahl des Heims ankommt

„Bei der Suche nach einem Seniorenpflegeheim sollte man sich Zeit nehmen. „Zu Beginn sollten die individuellen Bedürfnisse abgeklärt werden“, erklärt Ralf Suhr, Vorstandsvorsitzender der Zentrums für Qualität in der Pflege (ZQP). Das kann etwa die räumliche Nähe etwa zu nahen Verwandten sein. (…) Einen Überblick über unterschiedliche Heime und ihre Angebote gibt es im Internet zum Beispiel unter heimverzeichnis.de. (…)“

(Gesundheit (Augsburger Allgemeine), 17.06.2016, ebenfalls erschienen unter „Bei der Heimwahl zählt das Ich, Neue Westfälische, 15.06.2016, unter „Das richtige Pflegeheim finden“ in MARKT, Ratzburg, 01.06.2016)

 

ERFOLGREICHE SUCHE NACH DEM INDIVIDUELL BESTEN ALTERSSITZ: Verschiedene Faktoren können ausschlaggebend sein

„(...) Einigen ist es wichtig, dass eine Kirche in der Nähe ist – oder Theater und Cafés, erklärt Katrin Markus, Geschäftsführerin von Heimverzeichnis gGmbH – der Gesellschaft zur Förderung der Lebensqualität im Alter und bei Behinderung. Einen Überblick über unterschiedliche Heime und ihre Angebote gibt es im Internet zum Beispiel unter heimverzeichnis.de. Die Rahmenbedingungen für Qualität in diesen Häusern werden laut Markus von geschulten ehrenamtlichen Gutachtern in regelmäßigen Abständen überprüft. (...)“

(MK Mittwoch, S Süd, N Nord, VB Wochenbote im Vogelsberg, 15.06.2016)

 

EMPFEHLENSWERT: PROBE WOHNEN: Ein ideales Pflegeheim Senioren – das gibt es nicht. Zu unterschiedlich sind die Erwartungen und Bedürfnisse

„Der erste Eindruck ist oft entscheidend – auch bei einem Pflegeheim für Senioren. (…) „Wer noch rüstig und fit ist, hat völlig andere Erwartungen und Bedürfnisse an ein Heim als ein Pflegebedürftiger“, betont Katrin Markus. Die Rechtsanwältin ist Geschäftsführerin von Heimverzeichnis gGmbH – der Gesellschaft zur Förderung der Lebensqualität im Alter und bei Behinderung. (…) Einen Überblick über unterschiedliche Heime und ihre Angebote gibt es im Internet zum Beispiel unter heimverzeichnis.de. „Dort finden sich Einrichtungen, die ihren Bewohnern Lebensqualität bieten möchten“, erläutert Markus. (...)“

(Rheinische Post, 10.06.2016)

 

IM HEIM ZÄHLT DIE LEBENSQUALITÄT: heimverzeichnis.de hilft Pflegebedürftigen bei der Auswahl des Wohnorts

„In den nächsten Jahren steigt die Zahl der Pflegebedürftigen in Deutschland nach Prognosen des Statistischen Bundesamtes an. (…) Oft muss also ein Senioren- oder Pflegeheim als Lösung her – doch in welchem könnte sich Mutter, Vater der Tante tatsächlich respektiert und wohlfühlen? (…) Um Heim-Suchenden die Orientierung zu erleichtern, hat die Bundesinteressenvertretung der Nutzer von Wohn- und Betreuungsangeboten im Alter (BIVA) das Internetportal www.heimverzeichnis.de ins Leben gerufen. (…) Anbieter, die ihren Bewohnern den größtmöglichen Respekt vor ihrer Privatsphäre, ausreichend Autonomie und soziale Teilhabe gewährend, erhalten als Gütesiegel den „Grünen Haken“. (...)“

(Fränkischer Tag, Bamberg, Forchheim und Fränkische Schweiz, Höchstadt und Herzogenaurach, Landkreis Lichtenfels, Landkreis Hassberge, Konrach, Bayerische Rundschau, Coburger Tageblatt, 10.06.2016)

 

„GRÜNER HAKEN“ GESETZT FÜR HOHE LEBENSQUALITÄT IM ALTER: Gutachter bescheinigen dem Caritas-Altenheim hohes Maß an Service

„Der grüne Haken ist bundesweit das einzige Qualitätszeichen für Verbraucherfreundlichkeit und Lebensqualität im Alter. Er wird vergeben von der „Heimverzeichnis GmbH“, Gesellschaft zur Förderung der Lebensqualität im Alter und bei Behinderung. (…) Bevor das Heim diese Anerkennung in Form einer Urkunde erhielt, musste es sich einer umfangreichen Begutachtung unterziehen. Die Bewohner sollten sich wie zu Hause fühlen können, um ihr Urteil über die Unterbringung und Betreuung ging es ganz konkret aus dem erlebten Alltag heraus. (…) Das  Begutachtungsverfahren wurde von Experten des Instituts für Soziale Infrastruktur in Frankfurt am Main entwickelt, es berücksichtigt aktuelle Forschungsergebnisse und internationale Standards. (...)“

(Bayerwald-Echo, West, 03.06.2016)

 

„GRÜNER HAKEN“ FÜR EVERGREEN: Das Phönix Seniorenzentrum achtet auf Lebensqualität im Alter

„Das Phönix Seniorenzentrum Evergreen in Schnaittenbach darf sich weiterhin offiziell verbraucherfreundlich nennen. Freiwillig hat sich das Haus durch zwei ehrenamtliche Gutachterinnen der gemeinnützigen Heimverzeichnis GmbH, Gesellschaft zur Förderung der Lebensqualität im Alter und bei Behinderung prüfen lassen. (…) „Seit heute haben wir es grün auf weiß: Respektvoller Umgang, Selbstbestimmung, Teilhabe am gesellschaftlichen Leben und Menschenwürde sind für die Bewohner in unserer Einrichtung jederzeit gewährleistet“, sagt Leiterin Regina Hoffmann. (...)“

(Rundschau, Nordoberpfalz, 02.06.2016)

Pressestimmen im Mai

SENIORENZENTRUM TWIETENHOF: Wohlfühlen wird groß geschrieben

„Das Seniorenzentrum Twietenhof mitten in Suderburg bietet seinen gut 60 Bewohnerinnen und Bewohnern nicht nur abwechslungsreiche Beschäftigung, sondern möchte auch das Wohlgefühl verbessern. (…) Eine jährliche Kundenumfrage unter den Bewohnern fragt regelmäßig Wünsche und Anregungen ab, um noch mehr für die Lebensqualität zu tun. Dafür wird das Seniorenzentrum regelmäßig vom Heimverzeichnis (…) als verbraucherfreundliches Heim ausgezeichnet.“

(UELZENER ANZEIGER am Wochenende, 28.05.2016)

 

GEPRÜFTE LEBENSQUALITÄT: Phönix Seniorenresidenz Dettelbach mit „Grünem Haken“ ausgezeichnet

„(...) Die Phönix Seniorenresidenz Dettelbach hat sich freiwillig für eine Prüfung der Einrichtung durch Gutachter des Qualitätssiegels „Grüner Haken“ entschieden. Der „Grüne Haken“ ist deutschlandweit das einzige Qualitätssiegel für Verbraucherfreundlichkeit und Lebensqualität im Alter. (…) Die Begutachtung für das Qualitätssiegel wird regelmäßig wiederholt – so haben die Angehörigen die Sicherheit, dass die Bedürfnisse der Bewohner immer im Mittelpunkt stehen. Die Gutachter machen sich bei ihren Besuchen in intensiven Gesprächen mit der Heimleitung und den Bewohnern vor Ort ein persönliches Bild von der Einrichtung. (...)“

(Würzburger Wochenzeitung, 25.05.2016)

 

DAS RICHTIGE PFLEGEHEIM FINDEN: Bedürfnisse bei Heimauswahl klären

„Bei der Suche nach einem Seniorenpflegeheim sollte man sich Zeit nehmen. „Zu Beginn sollten die individuellen Bedürfnisse abgeklärt werden“, erklärz Ralf Suhr, Vorstandsvorsitzender der Zentrums für Qualität in der Pflege (ZQP). Das kann etwa die räumliche Nähe etwa zu nahen Verwandten sein. (…) Einen Überblick über unterschiedliche Heime und ihre Angebote gibt es im Internet zum Beispiel unter heimverzeichnis.de (…)“

(MARKT Wochenendzeitung, Bad Oldesloe, Reinfeld, 07.05.2016, Stormarner Tageblatt, 12.05.2016)

 

DAS IDEALE PFLEGEHEIM: Worauf es bei der Suche ankommt

„(…) Einen Überblick über unterschiedliche Heime und ihre Leistungsangebote gibt es im Internet zum Beispiel unter heimverzeichnis.de. „Dort finden sich Einrichtungen, die ihren Bewohnern Lebensqualität bieten möchten“, erläutert Markus [Geschäftsführerin von Heimverzeichnis gGmbH] (…)“

(Westfälischer Anzeiger, Altenaer Kreisblatt, Lüdenscheider Nachrichten, Meinerzhagener Zeitung, 12.05.2016, ebenfalls erschienen unter „Worauf es bei der Heim-Wahl ankommt“ in Passauer Neue Presse, Reichenhaller Tagblatt, Trostberger Tagblatt u.a., 12.05.2016 und „Der erste Eindruck ist oft entscheidend“ in Landshuter Zeitung/Straubinger Tagblatt, Vilsburger Zeitung, 12.05.2016, in Auszügen ebenfalls erschienen unter: „Mit Wohlfühlfaktor: Worauf es bei der Wahl eines Pflegeheims ankommt“ in Ruhr Nachrichten, 03.05.2016, „Von der Wahl des Pflegeheims“ in Alb Bote, Südkurier, Donaueschingen, Rheinfelden u.a., 10.05.2016, „Worauf es bei der Wahl des Pflegeheim ankommt“ in Südkurier, Konstanz, 10.05.2016 und „Zeit nehmen für die Wahl“, Mannheimer Morgen, Fränkische Nachrichten, Wertheim u.a., 28.05.2016)

 

AUGEN UND OHREN AUF: Das richtige Pflegeheim finden

 „(…) Auch der Gesundheitszustand spielt eine Rolle. Ein rüstiger Rentner erwartet möglicherweise heiminterne Kulturangebote oder ein Ausflugsprogramm. Einigen ist es wichtig, dass eine Kirche in der Nähe ist – oder Theater und Cafés, erklärt Katrin Markus, Geschäftsführerin von Heimverzeichnis gGmbH – der Gesellschaft zur Förderung der Lebensqualität im Alter und bei Behinderung. Einen Überblick über unterschiedliche Heime und ihre Leistungsangebote gibt es im Internet zum Beispiel unter heimverzeichnis.de. Die Rahmenbedingungen für Qualität in diesen Häusern werden nach ihren Angaben von speziell geschulten ehrenamtlichen Gutachtern in regelmäßigen Abständen überprüft. (…)“

(markt zum Sonntag, Schweinfurt, elbe kurier, 07.05.2016, BRAWO Sonntag, Bad Belzig, 08.05.2016, BRAWO Sonntag, Rathenow, 15.05.2016, General-Anzeiger, 29.05.2016, ebenfalls erschienen unter „Das richtige Pflegeheim finden“ General-Anzeiger (am Sonntag), 08.05.2016, General-Anzeiger Altmarkkreis Salzwedel, 11.05.2016,)

 

CURA SENIORENCENTRUM MEINERSDORF BEKOMMT GRÜNEN HAKEN: Verbraucherfreundlichkeit wird bescheinigt

„Am Dienstag den 26. April 2016 wurde dem Einrichtungsleiter des CURA Seniorencentrums in Meinersdorf, Matthias Müller in Vertretung der gesamten Belegschaft die Urkunde mit dem Grünen Haken durch Prüferin Ursula Liske überreicht. Sie ist die ehrenamtliche Heimgutachterin vom Heimverzeichnis, welche nach eintägiger Prüfung den Grünen Haken verleihen darf, wenn verschiedene Kriterien im Hinblick auf Verbraucherfreundlichkeit nachgewiesen worden sind. Eine solche Prüfung erfolgt auf freiwilliger Basis, stellt jedoch ein Qualitätskriterium bei der Auswahl eines Heimplatzes dar. (...)“

(WOCHENSPIEGEL, Stollberg, 06.05.2016)

 

GÜTESIEGEL BEHALTEN: Prüfer geben grünen Haken

““Zum sechsten Mal haben wir es grün auf weiß: Respektvoller Umgang, Selbstbestimmung und Teilhabe am gesellschaftlichen Leben sind für die Bewohner in unserer Einrichtung gewährleistet“, freut sich Fred Dreher, Einrichtungsleiter des Seniorenzentrums der Arbeiterwohlfahrt (AWO). Nach 121 Kriterien, die in die Kategorien Selbstbestimmung, Teilhabe und Menschenwürde unterteilt sind, hat der Gutachter Thomas Oesterreich von der gemeinnützigen Heimverzeichnisgesellschaft zur Förderung der Lebensqualität im Alter und bei Behinderung das Seniorenzentrum in Idar-Oberstein bewertet. Er stellte rund 160 Fragen an Heim- und Sozialdienstleitung sowie an die Bewohner selbst, betrachtete die Gemeinschaftsräume und Zimmer und nahm auch an einem gemeinsamen Mittagessen teil, um möglichst viele Eindrücke zu gewinnen. (...)“

(Nahe-Zeitung, 03.05.2016)

Pressestimmen im April

STOLZ AUF QUALITÄT: Das Pflegezentrum Bad Kötzting stellte sich erfolgreich einer Beurteilung durch die „Heimverzeichnis GmbH“

““Darauf dürfen alle Beteiligten richtig stolz sein!“ - Marianne Kies-Baldasty, die Gutachterin der „Heimverzeichnis GmbH“ (Gesellschaft zur Förderung der Lebensqualität im Alter und bei Behinderung) sparte nicht mit Anerkennung, als sie im Pflegezentrum Bad Kötzting eine besondere Auszeichnung überreichte: „Grüner Haken“ heißt das Qualitätssiegel, das künftig in Form eines Schildes am Zugang zu dem Haus am Ludwigsberg sowie mit einer Urkunde darauf aufmerksam macht, dass die Einrichtung besonders unter die Lupe genommen wurde. (…) „Es geht um Autonomie, Menschenwürde und Teilhabe der Heimbewohner“, so Marianne Kies-Baldasty, „das wurde zu 100 Prozent erfüllt.“ (…) Besonders gefallen habe außerdem die Freundlichkeit des Personals beim Umgang mit den Senioren. (...)“

(Kötztinger Schau, 28.04.2016)

 

„GRÜNER HAKEN“ FÜR ALTENZENTRUM

„Gut bewertet wurde das Altenzentrum Wetzlar. Deswegen hat es den „Grünen Haken“ erhalten. Der wurde von der gemeinnützigen Heimverzeichnis GmbH für Lebensqualität im Alter und Verbraucherfreundlichkeit verliehen. (…) 121 Kriterien, unterteilt in die Kategorien Autonomie, Teilhabe und Menschenwürde, hat der Gutachter geprüft. Das Begutachtungsverfahren haben Experten des Instituts für Soziale Infrastruktur (ISIS) unter Berücksichtigung der Charta der Rechte hilfe- und pflegebedürftiger Menschen entwickelt. Dabei geht es vorrangig um die Erhaltung der Eigenständigkeit der Bewohnerinnen und Bewohner, um die Achtung ihrer Privatsphäre, um ihre Selbstbestimmung sowie den freundlichen, respektvollen Umgang mit ihnen. (...)“

(Wetzlarer Neue Zeitung, 27.04.2016)

 

Qualitätskontrolle von Heimen: NEUE NOTEN FÜR DIE PFLEGE

„Das Notensystem zur Bewertung von Pflegeeinrichtungen ist gescheitert. Auch schlechte Einrichtungen bekamen in dem System gute Noten. Nun sollen Pflegeanbieter und Krankenkassen ein neues Notensystem entwickeln. (…) Bis Ende 2017 müssen die Pflegenoten abgeschafft und durch ein besseres Bewertungssystem ersetzt sein. Bis dahin sind Patienten und Angehörige jedoch auf sich selbst gestellt. Pro Jahr suchen 400.000 Menschen einen Heimplatz. Ungefähr doppelt so viele einen ambulanten Pflegedienst. Sie werden weiterhin ihrem Bauchgefühl vertrauen, sich umhören oder alternative, von den Anbietern unabhängige, Datenbanken nutzen wie die "Weiße Liste" oder das "Heimverzeichnis". (…)“

(Rundfunksendung „Hintergrund“, Deutschlandfunk, 26.04.2016)

 

WORAUF ES BEI DER WAHL DES PFLEGEHEIMS ANKOMMT

„(…) Bei der Suche sollte man sich Zeit nehmen. (…) “Wer noch rüstig und fit ist, hat völlig andere Erwartungen und Bedürfnisse an ein Heim als Pflegebedürftiger“, betont Katrin Markus. Die Rechtsanwältin ist Geschäftsführerin von Heimverzeichnis gGmbH – der Gesellschaft zur Förderung der Lebensqualität im Alter und bei Behinderung. (...) Einen Überblick über unterschiedliche Heime und ihre Leistungsangebote gibt es im Internet zum Beispiel unter heimverzeichnis.de. (…) Die Rahmenbedingungen für Qualität in diesen Häusern werden nach ihren Angaben von speziell geschulten ehrenamtlichen Gutachtern in regelmäßigen Abständen überprüft. (…)“

(Schwarzwälder Bote, Markgräfler Tagblatt, Lahrer Zeitung 20.04.2016, ebenfalls erschienen in Emder Zeitung, 12.04.2016, Aachener Zeitung u. a., 02.04.2016, unter „Beim ersten Besuch Augen und Ohren offen halten“ in Wochenjournal WO, 13.04.2016, unter „Persönliches Wohlbefinden. Worauf es bei der Wahl des Pflegeheims ankommt“ in Landeszeitung für die Lüneburger Heide u. a., 09.04.2016, unter „Das richtige Zuhause im hohen Alter“ in Rhein-Lahn-Zeitung, Rhein-Zeitung, Nahe-Zeitung, Westerwälder-Zeitung u. a., 12.04.2016, unter „Die eigenen Bedürfnisse entscheiden. Worauf es bei der Wahl des richtigen Pflegeheims ankommt“ in Mindener Tageblatt, 02.04.2016)

 

DOPPELTE AUSZEICHNUNG: In der K&S Seniorenresidenz stimmen Pflege, Versorgung und Lebensqualität

„(...) Auch die Auszeichnung mit dem „Grünen Haken“ erhielt das Team um Siegmund Dwucet jährlich in Folge, ein Prädikat, das für besondere Lebensqualität im Alter und Verbraucherfreundlichkeit steht. Der Verleihung des Siegels „Grüner Haken“ geht jeweils eine gesonderte Qualitätsprüfung voraus, die die Kategorien „Menschenwürde“, „Teilhabe“ und „Autonomie“ in den Mittelpunkt stellt. (…) Der „Grüne Haken“ zielt vor allem auf die Lebenswirklichkeit und den Alltag der Bewohner in stationären Pflegeeinrichtungen ab und soll Heime mit hoher Lebensqualität kennzeichnen. (...)“

(Hersfelder Zeitung, 19.04.2016)

Pressestimmen im März

HIER KOMMT DER „GRÜNE HAKEN“ DRAN: Seniorenresidenz kann sich mit Traumwerten bei einer Begutachtung schmücken

„Qualitätssiegel gibt es viele. Der „Grüne Haken“ kennzeichnet besonders verbraucherfreundliche Altenheime, Pflegeheime oder Seniorenheime und Seniorenresidenzen. Die GPR-Seniorenresidenz „Haus am Ostpark“ zählt nun zu den Trägern dieses Qualitätssiegels. Zu finden ist es im Heimverzeichnis, einer im Internet verfügbaren Datenbank zur Suche von Einrichtungen der stationären Langzeitpflege in Deutschland: Das Internetportal ist eine Orientierungshilfe für Menschen, die auf der Suche nach einem passenden Heimplatz für einen Angehörigen oder für sich selbst sind. (...)“

(Rüsselsheimer Echo, 23.03.2016)

 

WORAUF ES BEI DER WAHL DES PFLEGEHEIMS ANKOMMT

„Der erste Eindruck ist oft entscheidend – auch bei einem Pflegeheim für Senioren. (…) Einen Überblick über unterschiedliche Heime und ihre Leistungsangebote gibt es im Internet zum Beispiel unter heimverzeichnis.de. „Dort finden sich Einrichtungen, die ihren Bewohnern Lebensqualität bieten möchten“, erläutert Markus [Geschäftsführerin von Heimverzeichnis gGmbH]. Die Rahmenbedingungen für Qualität in diesen Häusern werden nach ihren Angaben von speziell geschulten ehrenamtlichen Gutachtern in regelmäßigen Abständen überprüft. (…)“

(dpa Nachrichtenagentur (dpa.de), 04.03.2016, ebenfalls erschienen in Rhein-Neckar-Zeitung (www.rnz.de), 04.03.2016, Nordkurier, 08.03.2016, Offenbach Post 10.03.2016, Mannheimer Morgen, Freies Wort, Südthüringer Zeitung STZ, 12.03.2016, Dachauer Nachrichten, 16.03.2016, unter „Zeit nehmen für die Suche“ in Westfälische Nachrichten, 05.03.2016, unter „Drei, vier Tage Probe wohnen“ in Volksstimme (www.volksstimme.de), 08.03.2016, unter „Drei, vier Tage Probe wohnen. Worauf es bei der Wahl des Pflegeheims ankommt“ in Volksstimme, 08.03.2016, unter „Was wichtig ist bei der Wahl des Pflegeheims“ in Oldenburgerische Volkszeitung, Münsterländische Tageszeitung, 12.03.2016, unter „Lebensqualität steht im Mittelpunkt“ in Donaukurier, 15.03.2016, unter „Das Ideal ist individuell. Worauf es bei der Wahl des Pflegeheims ankommt“ in Recklinghäuser Zeitung, 21.03.2016, unter „Wahl des Pflegeheims. Einzug auf Probe bringt Durchblick“ in Badische Neueste Nachrichten, 26.03.2016)

 

GESUCHT: EIN PFLEGEHEIM, DAS SICH LIEBEVOLL UM MAMA KÜMMERT

““Mama kann sich nicht mehr allein versorgen. Und ich habe leider nicht die Zeit, sie zu pflegen“, erzählt Miriam T. (51). Sie sucht nun zusammen mit ihrer 85-jährigen Mutter einen Pflegeheimplatz. Worauf man achten muss, um unter den vielen Angeboten auch eine Perle zu finden, lesen Sie hier: (…) Sortiert nach Postleitzahl bzw. Ort befinden sich z.B. unter www.heimverzeichnis.de mehr als 1000 Altenheime mit empfehlenswerter Lebensqualität. (...)“

(Woche der Frau, 02.03.2016)

Pressestimmen im Februar

Wohnen im Alter: SENIORENHEIM ODER EIGENHEIM? DIE TIPPS DER EX-BUNDESFAMILIENMINISTERIN

„(...) Lebensqualität im Alter spielt in Deutschland eine zunehmend größere Rolle. Das ist kein Wunder, schließlich steigt der Anteil der Senioren und deren Lebenserwartung. Die meisten von ihnen wollen möglichst lange zu Hause wohnen bleiben, stellen sich aber oft zu spät auf die damit verbundenen Herausforderungen ein, sagt Prof. Dr. Ursula Lehr im sh:z-Interview. (…) [shz:] Gibt es aus Ihrer Sicht Qualitätskriterien für Seniorenwohneinrichtungen, an denen man sich orientieren kann? [Prof. Dr. Lehr:] Es gibt keine bundesweit festgelegten Qualitätskriterien, jedoch können Sie sich unter anderem bei www.heimverzeichnis.de kundig machen, wie es um die Lebensqualität in einem Heim, für das Sie sich interessieren, steht. (...)“

(shz.de (www.shz.de), 25.02.1016)

 

ALTENPFLEGEHEIM ERHÄLT GRÜNEN HAKEN: Das Altenpflegeheim „Friedrich Wagner“ in Olbersdorf hat erstmalig den „Grünen Haken“ erhalten

„(...) Der Grüne Haken als Symbol für Lebensqualität im Altenpflegeheim zeigt im Heimverzeichnis (www.heimverzeichnis.de) an, wo verbraucherfreundliche Heime zu finden sind. In Heimen mit dem „Grünen Haken“ werden Bewohner respektvoll behandelt, ihre Wünsche und Gewohnheiten berücksichtigt sowie die Intimsphäre gewahrt. (…)“

(Wochenkurier (www.wochenkurier.info), 24.02.2016)

 

GRÜNER HAKEN FÜR ALTENPFLEGEHEIM

„Das Altenpflegeheim „Friedrich Wagner“ in Olbersdorf hat erstmalig den „Grünen Haken“ erhalten. (…) Hierbei wurden der Einrichtung die Kriterien „Lebensqualität“ und „Verbraucherfreundlichkeit“ zugesprochen. (...)“

(Alles-Lausitz.de (www.alles-lausitz.de), 22.02.2016)

 

DAFÜR EINEN „GRÜNEN HAKEN“: Lebensqualität im Alter? Beim Malteserstift St. Stephanus ist das so. Jetzt wurde es geprüft – und das Stift erfüllte die Kriterien beinahe 100 Prozent

„Das Malteserstift St. Stephanus darf sich offiziell als „verbraucherfreundlich“ bezeichnen. Freiwillig hat sich das Haus durch eine ehrenamtliche Gutachterin der gemeinnützigen Heimverzeichnis GmbH zur Förderung der Lebensqualität im Alter und bei Behinderung prüfen lassen. (…) Die Gutachterin hat einen Tag lang die Einrichtung „auf Herz und Nieren“ geprüft und für verbraucherfreundlich befunden. (...) „Unser Bewohnerbeirat wurde durch die Gutachterin zu den verschiedenen Punkten aus dem Kriterienkatalog 90 Minuten befragt. (...)“, berichtet die Hausleiterin, Elke Kahn-Engelbert. Beurteilt wurden unter anderem respektvoller Umgang, Selbstbestimmung und Teilhabe am gesellschaftlichen Leben.“

(Extra-Tipp am Sonntag, Meerbusch, 14.02.2016)

 

„GRÜNER HAKEN“ FÜRS KATHOLISCHE ALTENZENTRUM

Das Katholische Altenzentrum Landau dar sich weiterhin verbraucherfreundlich nennen und den „Grünen Haken“ aushängen. Dieser ist eine Qualitätsauszeichnung für Lebensqualität im Alter. Die Einrichtung wurde zum wiederholten Male von der gemeinnützigen Heimverzeichnis GmbH ausgezeichnet. Geachtet wurde auf etliche Aspekte in den Kategorien Autonomie, Teilhabe und Menschenwürde. (...)“

(RHEINPFALZ Pfälzer Tageblatt, Kreis Germersheim, 12.02.2016)

 

BAGSO LOBT INTERNETPLATTFORM „WOHNEN IM ALTER“: Fachverlag finanziert Webseite durch Werbung und Firmenkunden ohne die direkt Betroffenen zu vergessen

„Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO) lobt die neue Zusammenarbeit der privaten Internetplattform www.wohnen-im-alter.de mit der Plattform www.heimverzeichnis.de, einem gemeinnützigen Projekt der Gesellschaft zur Förderung der Lebensqualität im Alter und bei Behinderung. Deren Daten fließen nun bei www.wohnen-im-alter.de mit ein. (...)“

(Neues Deutschland, Bundesausgabe, 09.02.2016)

Pressestimmen im Januar

LEBENSQUALITÄT UND VERBRAUCHERFREUNDLICHKEIT: Seniorenbetreuung „Herbstblatt“ wurde mit dem grünen Haken der gemeinnützigen Heimverzeichnis GmbH ausgezeichnet

„Als erste Einrichtung im Landkreis Cham ist die Seniorenbetreuung „Herbstblatt“ mit dem Grünen Haken der gemeinnützigen Heimverzeichnis GmbH für hohe Lebensqualität und ausgewiesene Verbraucherfreundlichkeit ausgezeichnet worden. (…) Das Begutachtungsverfahren ist von Experten des Instituts für soziale Infrastruktur (ISIS) unter Berücksichtigung der Charta der Rechte hilfe- und pflegebedürftiger Menschen entwickelt. Vorrangig geht es hier um Erhaltung der Eigenständigkeit der Bewohner, Achtung der Privatsphäre, Selbstbestimmung sowie respektvollen und freundlichen Umgang mit ihnen, so die Gutachterin [Marianne Kies-Baldasty]. (…) Wie [die Einrichtungsleitung Magdalena] Sperlich informierte, stand die Einrichtung mehrere Stunden zur Begutachtung offen. So konnte die Gutachterin mit Leitungspersonal, Heimfürsprecher und mit den Bewohnern Gespräche führen. (...)“

(Bayerwald-Echo, West, 23.01.2016, ebenfalls erschienen unter „Hohe Lebensqualität und Freundlichkeit“ in Mittelbayerische (www.mittelbayerische.de), 22.01.2016)

 

HOHE LEBENSQUALITÄT: „Herbstblatt“ in Rötz mit dem „Grünen Haken“ der Heimverzeichnis GmbH ausgezeichnet

„Die Seniorenbetreuung „Herbstblatt“ in Rötz mit aktuell 15 Bewohnern ist als erste Einrichtung des Landkreises Cham mit dem „Grünen Haken“ der gemeinnützigen „Heimverzeichnis GmbH“ für eine hohe Lebensqualität und ausgewiesene Verbraucherfreundlichkeit ausgezeichnet worden. (…) 121 Kriterien, unterteilt in die Kategorien Autonomie, Teilhabe und Menschenwürde, hat die Gutachterin geprüft. Dabei wurden zweimal hundert Prozent und einmal 96,4 Prozent der jeweiligen Kategorien erfüllt. Der „Grüne Haken“ ist die Marke dieser Zertifizierung und weist das „Herbstblatt“ quasi als „Vier-Sterne-Haus“ aus, wie es Gutachterin Marianne [Kies-Baldasty] bei der Übergabe der Urkunde und Tafel am Freitag salopp umschreibt. Die freiwillige Zertifizierung gilt zunächst für zwei Jahre und kann auf Wunsch wieder verlängert werden. (...)“

(Landshuter Zeitung, Straubinger Tagesblatt, Chamer Zeitung, Further Chronik, Rodinger Kurier 23.01.2016)

 

PFLEGEN OHNE SELBSTAUFGABE: Unsere Liebe zu pflegen ist eine tägliche Herausforderung, die Kraft und Zeit fordert. Und schnell verlieren wir uns darin. So behalten wir unser eigenes Leben im Blick

„(...) Ein schlechtes Gewissen brauchen wir nicht zu haben! Schließlich ist es unsere Kraft, die wir aufwenden. Leider plagt die meisten pflegenden Angehörigen oft das schlechte Gewissen, etwa dann, wenn es um die unausweichliche Unterbringung in einem Heim geht (Auf www.heimverzeichnis.de können wir u.a. Heime nach Postleitzahl suchen. Einrichtungen mit guter Lebensqualität haben einen grünen Haken). (...)“

(Meins, 06.01.2016)

 

„GRÜNEN HAKEN“ FÜR LEBENSQUALITÄT: Auszeichnung für Seniorenresidenz „Altharen“

„(...) Die Prüfer konnten der Pflegeeinrichtung attestieren, dass sie die Anforderungen für Lebensqualität und Verbraucherfreundlichkeit erfüllt. (…) Rund einen Tag nahmen sich die Gutachter Zeit, um herauszufinden, ob sich die Bewohnerinnen und Bewohner in der Pflegeeinrichtung „wie Zuhause“ fühlen können. (…) Die Fragebögen wurden vom Frankfurter Institut für Soziale Infrastruktur (ISIS) nach wissenschaftlichen Standards entwickelt. Die Gutachter haben zudem die Leitungskräfte sowie den Heimfürsprecher befragt und am Mittagessen teilgenommen. (...)“

(Neue Osnabrücker Zeitung (www.noz.de), 01.01.2016)

Schriftgröße ändern
Schrift kleiner Schrift grösser
Kooperationspartner: