Einrichtung suchen:

Erweiterte Suche



Anbieter:


Entfernung:


Platzangebote

Lage / Plätze





Zimmer / oder / Wohnungen

 

Ausstattung

Ausstattung Zi. / Wo.





Ausstattung Heim
















Leistungsbeschreibung

Verpflegung






Pflege / Ärztliche Versorgung






soz. Betreuung







Stichwort / Leistungsmerkmal:

Stichwort zu Angebot oder Ausstattung (z. B. "eigene Möblierung", "Friseur", "Vollkost")


Verbände

Eine Vielzahl von Verbänden, die sich dem Wohl älterer Menschen verpflichtet fühlt, unterstützt den Ansatz des Heimverzeichnisses zur Darstellung von Lebensqualität aus Verbrauchersicht. Die hier aufgeführten Verbände verweisen in unterschiedlicher Form auf das Heimverzeichnis als Orientierungshilfe.


bpa

Der bpa bildet die größte Interessenvertretung privater Anbieter sozialer Dienstleistungen in Deutschland. Einrichtungen der ambulanten und (teil-) stationären Pflege, der Behindertenhilfe und der Kinder- und Jugendhilfe in privater Trägerschaft sind im bpa organisiert.

Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V.

Die Deutsche Alzheimer Gesellschaft und ihre Mitgliedsgesellschaften sind Selbsthilfeorganisationen. Sie setzen sich für die Verbesserung der Situation von Demenzkranken und ihren Familien ein. Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen finden bei der Deutschen Alzheimer Gesellschaft Ansprechpartner, Gruppen zum Austausch und zur gegenseitigen Unterstützung sowie vielfältige Entlastungsangebote.

Ein Film gibt einen Einblick in die Arbeit der Deutschen Alzheimer Gesellschaft und ihrer Mitgliedsgesellschaften und beschreibt die kostenlosen Beratungs- und Unterstützungsmöglichkeiten für Betroffene und ihre Angehörigen. www.deutsche-alzheimer.de/ueber-uns/projekte/filme/filme-ut.html

Bundesweite Hilfe durch professionelle Beratung - für Angehörige, Betroffene aber auch professionelle Helfer - bietet das Alzheimer-Telefon (Tel.: 01803 171017).

Deutscher Blinden- und Sehbehindertenverband (DBSV)

Der DBSV vertritt die Interessen der blinden und sehbehinderten Menschen sowie der Augenpatienten in Deutschland. Sein Ziel ist es, die Lebenssituation der Betroffenen nachhaltig zu verbessern. Als Dachverband der Selbsthilfe bündelt und koordiniert der DBSV das bundesweite Handeln und Auftreten von 20 Landesvereinen. 

Die DRK-Service GmbH

ist eine Dienstleistungsgesellschaft für Verbände und Gliederungen des Deutschen Roten Kreuzes. Sie bietet ihren Kunden auf vielen Gebieten Hilfe und Unterstützung für die verantwortungsvolle Arbeit im Rotkreuz-Verband. Dabei konzentriert sie sich auf solche Angebote, die im Verband breit nachgefrat sind und die sich dadurch wirtschaftlich organisieren lassen.

GfdE

Die Gesellschaft für diakonische Einrichtungen (GfdE) ist ein diakonischer Träger von 12 Altenzentren, Altenwohn- und Pflegeheimen in Mittel– und Südhessen.

Das Handeln der GfdE erfolgt unter dem Motto: Gemeinsam statt einsam. Dies bedeutet, dass die Bewohner in den modernen Einrichtungen der GfdE selbstbestimmt in Gemeinschaft mit anderen ihren Lebensabend verbringen und soweit Unterstützung erhalten, wie dies gewünscht und gefordert wird.

Die GfdE richtet dabei seine Arbeit nach christlichem Selbstverständnis aus und versteht sich als christliche Gemeinschaft.
Die Arbeit wird neben den diakonischen auch von fachlichen und wirtschaftlichen Grundsätzen geprägt. 

 

Netzwerk Osteoporose

Das Netzwerk-Osteoporose e.V. ist eine bundesweit arbeitende gemeinnützige Organisation. Mit Einzelmitgliedschaften und Kooperationen mit mehr als 300 Osteoporose Selbsthilfegruppen agieren sie besonders im ländlichen Raum. Angepasst an den regionalen Bedarf unterstützen und  fördern sie die Vernetzung von Selbsthilfestrukturen mit dem Ziel, vor Ort neue Hilfepotentiale zu erschließen. 

Senioren Treff

Der Seniorentreff im Internet ist das seriöse Netzwerk für interessante und nette Menschen und der Klassiker unter den Online-Angeboten für Ältere: Seit mehr als 15 Jahren vernetzt Seniorentreff.de die Interessen und Beiträge seiner stetig wachsenden Mitgliedergemeinde und führt diese auch im realen Leben zusammen. Auf diese Weise schafft die kostenlose "Social Community" gerade für die älteren Generationen eine große Bereicherung, denn im Seniorentreff kann man sich jederzeit einfinden, Kontakte knüpfen und pflegen, chatten, diskutieren u.v.m., auch wenn die physische Mobilität vielleicht schon eingeschränkt ist. 

Sozialverband Deutschland (SoVD)

Der Sozialverband Deutschland vertritt die Interessen der Rentner, der Patienten und gesetzlich Krankenversicherten sowie der pflegebedürftigen und behinderten Menschen. Er bietet seinen Mitgliedern ein dichtes Netz an Beratungsstellen in ganz Deutschland. Dort erhalten sie Beratung in allen sozialrechtlichen Fragen, zum Beispiel zur gesetzlichen Krankenversicherung, zur gesetzlichen Rentenversicherung, zur Pflegeversicherung oder in behindertenrechtlichen Fragen. Er hilft seinen Mitgliedern, damit sie die ihnen zustehenden Leistungen auch erhalten. 

Sozialverband VdK Deutschland

Der VdK vertritt Rentnerinnen und Rentner, Menschen mit Behinderung, chronisch Kranke, Pflegebedürftige und deren Angehörige, Familien, ältere Arbeitnehmer und Arbeitslose in 13 Landesverbänden mit 9.000 Kreis- und Ortsverbänden. Er versteht sich als starke Lobby für Menschen, die Hilfe brauchen und benachteiligt sind.

Der VdK bietet seinen Mitgliedern Beratung in allen sozialrechtlichen Angelegenheiten, so u.a. zur gesetzlichen Kranken-, Pflege- und Unfallversicherung, Behinderung, Schwerbehinderung, Barrierefreiheit, Prävention und Rehabilitation.

Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek)

Der Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek) ist Interessenvertretung und Dienstleister aller sechs Ersatzkassen

- BARMER GEK
- Techniker Krankenkasse (TK)
- DAK-Gesundheit
- Kaufmännische Krankenkasse - KKH
- HEK - Hanseatische Krankenkasse
- hkk,

die zusammen mehr als 26 Millionen Menschen in Deutschland versichern.

Der Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek) als Nachfolgeorganisation des Verbandes der Angestellten-Krankenkassen e. V. (VdAK) wurde 1912 unter dem Namen "Verband kaufmännischer eingeschriebener Hilfskassen (Ersatzkassen)" in Eisenach gegründet. Sein Hauptsitz mit rund 240 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern befindet sich seit 2009 in Berlin. In den einzelnen Bundesländern sorgen 16 Landesvertretungen sowie weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Pflegestützpunkten für die regionale Präsenz der Ersatzkassen.

VKAD

Der Verband katholischer Altenhilfe in Deutschland e.V. (VKAD) ist ein bundesweit tätiger und selbstständiger Fachverband für die Altenhilfe innerhalb des Deutschen Caritasverbands mit Sitz in Freiburg im Breisgau.

Der VKAD vertritt die Interessen seiner Mitglieder durch politische Lobbyarbeit, Öffentlichkeitsarbeit und fachliche Expertise in enger Kooperation mit dem Deutschen Caritasverband. Vor allem aber unterstützt er seine Mitgliedseinrichtungen durch aktuelle Informationen in seinen Publikationen, durch fachliche und rechtliche Beratung, fachliche Begleitung sowie umfangreiche Serviceangebote zur Qualitätssicherung, zum Qualitätsmanagement oder zum Benchmarking. 

 

 

Schriftgröße ändern
Schrift kleiner Schrift grösser

Kooperationspartner: